Abo
  • Services:

Aufsteckplatine mit zwei Nforce 200

Andere Hersteller rüsten ihre Übertakterboards gleich mit den teuren Nforce-Chips aus, was aber auch die Leistungsaufnahme nach oben treibt. Ohne den Namen des Konkurrenten zu nennen, zeigt Asus in seiner Ankündigung des Adapters dabei ein Board von Gigabyte. Laut Asus nutzt aber auch bei diesen Extrem-Mainboards höchstens ein Prozent der Käufer alle vier Slots für Grafikkarten.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Magdeburg, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig

Daher sollte die Ausstattung für 4-way SLI laut Asus auch optional sein und dem Kunden nicht gleich ein noch teureres Board und die dauerhafte Leistungsaufnahme der Switches aufbürden. Ist das dennoch gewünscht, muss sich der Hardwarefan Ende Juli 2010 den "ROG Xpander" zulegen.

  • Nur ein Prozent braucht vier Grafikkarten, meint Asus.
  • 4-way SLI mittels Adapter, der direkt auf dem Mainboard liegt
  • Der ROG Xpander (Bild: Asus)
  • Xpander auf Rampage III Extreme - zu hoch für jedes Gehäuse (Bild: Asus)
  • Die Nforce-Chips brauchen Kühlung.(Bild: Asus)
  • Asus ROG Xpander (Bild: Asus)
  • Zwei PEG-Verbinder stellen Kontakt zum Mainboard her. (Bild: Asus)
Asus ROG Xpander (Bild: Asus)

Dieser sitzt direkt auf dem Mainboard und hält zu ihm über zwei der PEG-Slots des Rampage Kontakt. Dessen PCIe-Lanes werden durch zwei Nforce 200 vervielfacht, so dass sich dann auch vier Geforce-Karten mit voller Beschaltung verwenden lassen - und der Nvidia-Treiber dies auch zulässt. Die Adapterplatine wird über drei Vier-Pin-Stecker (Molex) wie bei optischen Laufwerken mit Strom versorgt.

In ein herkömmliches PC-Gehäuse passt das Rampage mit dem Adapter dann laut Aussage von Asus gegenüber Golem.de "gar nicht". Die Konstruktion ist vor allem für Tischaufbauten gedacht, dürfte aber auch in offenen Testplattformen wie denen von Cooler Master funktionieren. Dabei lassen sich die Grafikkarten zwar nicht festschrauben, sie halten sich aber durch das SLI-Bracket auch aneinander fest.

Einen Preis in Euro hat Asus noch nicht ausgerechnet, für den internationalen Markt rechnet der Hersteller aber mit einem empfohlenen Preis von rund 100 US-Dollar. Ob der Adapter auch auf anderen Mainboards mit gleichen Abständen der PEG-Slots funktioniert, ist noch nicht bekannt.

 Adapterplatine für 4-way SLI: Asus bohrt Mainboard für vier GTX-Grafikkarten auf
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-73%) 7,99€
  2. 29,99€
  3. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)

renegade334 25. Mai 2010

Um einen zukunftssicheren PC zu haben - Außer Stromverbrauch. Oder dass man mit Hardware...

renegade334 25. Mai 2010

Gäbe eigentlich mehr Power.

renegade334 25. Mai 2010

Ich habe einen PC mit 300 Satt Gesamtverbrauch wenn ich spiele. In meinem Zimmer ist es...

renegade334 25. Mai 2010

Aber 4x high End Grafikkarte ist wie mit dem Panzer mit 300 Sachen auf der Autobahn zu...

renegade334 25. Mai 2010

Hoch lebe der Computerverbot für Kinder :D


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /