Abo
  • Services:
Anzeige
ROG Xpander mit vier GTX-480
ROG Xpander mit vier GTX-480

Aufsteckplatine mit zwei Nforce 200

Andere Hersteller rüsten ihre Übertakterboards gleich mit den teuren Nforce-Chips aus, was aber auch die Leistungsaufnahme nach oben treibt. Ohne den Namen des Konkurrenten zu nennen, zeigt Asus in seiner Ankündigung des Adapters dabei ein Board von Gigabyte. Laut Asus nutzt aber auch bei diesen Extrem-Mainboards höchstens ein Prozent der Käufer alle vier Slots für Grafikkarten.

Daher sollte die Ausstattung für 4-way SLI laut Asus auch optional sein und dem Kunden nicht gleich ein noch teureres Board und die dauerhafte Leistungsaufnahme der Switches aufbürden. Ist das dennoch gewünscht, muss sich der Hardwarefan Ende Juli 2010 den "ROG Xpander" zulegen.

Anzeige
  • Nur ein Prozent braucht vier Grafikkarten, meint Asus.
  • 4-way SLI mittels Adapter, der direkt auf dem Mainboard liegt
  • Der ROG Xpander (Bild: Asus)
  • Xpander auf Rampage III Extreme - zu hoch für jedes Gehäuse (Bild: Asus)
  • Die Nforce-Chips brauchen Kühlung.(Bild: Asus)
  • Asus ROG Xpander (Bild: Asus)
  • Zwei PEG-Verbinder stellen Kontakt zum Mainboard her. (Bild: Asus)
Asus ROG Xpander (Bild: Asus)

Dieser sitzt direkt auf dem Mainboard und hält zu ihm über zwei der PEG-Slots des Rampage Kontakt. Dessen PCIe-Lanes werden durch zwei Nforce 200 vervielfacht, so dass sich dann auch vier Geforce-Karten mit voller Beschaltung verwenden lassen - und der Nvidia-Treiber dies auch zulässt. Die Adapterplatine wird über drei Vier-Pin-Stecker (Molex) wie bei optischen Laufwerken mit Strom versorgt.

In ein herkömmliches PC-Gehäuse passt das Rampage mit dem Adapter dann laut Aussage von Asus gegenüber Golem.de "gar nicht". Die Konstruktion ist vor allem für Tischaufbauten gedacht, dürfte aber auch in offenen Testplattformen wie denen von Cooler Master funktionieren. Dabei lassen sich die Grafikkarten zwar nicht festschrauben, sie halten sich aber durch das SLI-Bracket auch aneinander fest.

Einen Preis in Euro hat Asus noch nicht ausgerechnet, für den internationalen Markt rechnet der Hersteller aber mit einem empfohlenen Preis von rund 100 US-Dollar. Ob der Adapter auch auf anderen Mainboards mit gleichen Abständen der PEG-Slots funktioniert, ist noch nicht bekannt.

 Adapterplatine für 4-way SLI: Asus bohrt Mainboard für vier GTX-Grafikkarten auf

eye home zur Startseite
renegade334 25. Mai 2010

Um einen zukunftssicheren PC zu haben - Außer Stromverbrauch. Oder dass man mit Hardware...

renegade334 25. Mai 2010

Gäbe eigentlich mehr Power.

renegade334 25. Mai 2010

Ich habe einen PC mit 300 Satt Gesamtverbrauch wenn ich spiele. In meinem Zimmer ist es...

renegade334 25. Mai 2010

Aber 4x high End Grafikkarte ist wie mit dem Panzer mit 300 Sachen auf der Autobahn zu...

renegade334 25. Mai 2010

Hoch lebe der Computerverbot für Kinder :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. Basler AG, Ahrensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit Sony TVs, Radios und Lautsprechern, 4K-Blu-rays und Sennheiser Kopfhörern)
  2. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Sinnfrage

    sneaker | 00:19

  2. Re: Wozu?

    Hotohori | 00:18

  3. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    tingelchen | 00:17

  4. Re: was kostet das? und warum rechnet sich das?

    Netzweltler | 00:14

  5. Re: Das fällt jetzt auf? Wofür gibt es Beta...

    Gromran | 00:12


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel