Abo
  • Services:

Spieletest

Red Dead Redemption - GTA im Wilden Westen

Saloon statt Sexclub, Pferderücken statt Pferdestärken und Revolver statt Raketenwerfer: Rockstar Games bietet in seinem neuen Werk spielerische Freiheit in bester GTA-Tradition, setzt aber auf die Weiten des Wilden Westens als Schauplatz - Freiheit, Abenteuer und allerlei schräge Galgenvögel inklusive.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieletest: Red Dead Redemption - GTA im Wilden Westen

Los geht es mit einer Zugfahrt. John Marston, Hauptfigur in Red Dead Redemption, rollt mit der Eisenbahn durch die Prärie und hört den Gesprächen der anderen Fahrgäste zu. Er lauscht, wie sich zwei ältere Damen über die unzivilisierten Ureinwohner mokieren - aber das Problem sei ja gelöst, Gott sei Dank! Er hört zu, wie ein Vater seiner Tochter die Sache mit der Bibel erklärt. Und er folgt einer Unterhaltung über einen künftigen Gouverneur, der endlich so richtig aufräumen will im Staat - aber womöglich selbst Dreck am Stecken hat... Das alles ist der Hintergrund für die Handlung, in der der ehemalige Bandit Marston im Auftrag einer ominösen Behörde - dem späteren FBI - seine früheren Kompagnons liquidieren soll. Das misslingt fürchterlich: Am Ende des Intros liegt John Marston halbtot im Staub.

Inhalt:
  1. Spieletest: Red Dead Redemption - GTA im Wilden Westen
  2. Wilder Western für ernsthafte Naturen
  3. Endlose Möglichkeiten in der Prärie

Natürlich steuert der Spieler den ernsthaften, verschlossenen Marston dann doch durch eine epische Handlung - erzählt in aufwendig gestalteten Zwischensequenzen und angereichert durch eine Vielzahl von Nebenfiguren wie dem kautabakspuckenden Hilfssheriff oder der wackeren jungen Farmerin. Red Dead Redemption ist fast genauso aufgebaut wie zuletzt Teil 4 der Grand-Theft-Auto-Reihe: Der Spieler kann die Welt wahlweise auf eigene Faust erkunden, oder er begibt sich schnurstracks zur meist klar auf der Übersichtskarte markierten nächsten Hauptmission und folgt der Handlung.

  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
  • Red Dead Redemption
Red Dead Redemption

Überhaupt, GTA 4: Rockstar Games vermarktet Red Dead Redemption völlig zu Recht als Wildwest-Ableger von Grand Theft Auto. Die Ähnlichkeiten sind groß und reichen vom Mix aus spielerischer Freiheit und linearer Handlung über die Karte bis hin zum Pferde-Navigationssystem, das mitten in der Wildnis den Weg zum nächsten Ziel mit einer orangen Linie auf der Mini-Map anzeigt.

Das eigentliche Highlight in Red Dead Redemption ist die Westernwelt. Marston beginnt sein Abenteuer in der kleinen Stadt Armadillo in New Austin, später gelangt er über den Fluss im Süden in die mexikanische Grenzregion Nuevo Paraiso und schließlich in das dritte große Gebiet, das im Nordosten gelegene West Elizabeth. Alle drei sind riesig - der Spieler kann gefühlt ohne Beschränkung durch enge Canyons, Kakteenfelder, Siedlungen, Wälder, über Äcker und Berge und an Minen und Flüssen entlanggaloppieren.

Wilder Western für ernsthafte Naturen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote

creepi 18. Aug 2010

@paracetamol Dann schaust du also Filme wie Der Wilde Wilde Westen auf englisch statt auf...

CowboyGolemX 17. Jun 2010

Hi! Wie bei vielen Spielen nerven ja im Multiplayer die eher unhöflichen Gegner. Bei www...

Max Pain 31. Mai 2010

Das Spiel ist auch auf der PS3 das beste, was ich dieses Jahr gezockt habe. Macht irren...

paracetamol 26. Mai 2010

Hatte ich auch, lag an der Fritz!Box. Konnte soviele Ports freigeben wie ich lustig war...

Alles schon gesehn 26. Mai 2010

Weil Golemleser zum Amoklaufen neugen?


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /