Abo
  • IT-Karriere:

Notebook mit Grafiktablett

Sketchbook von MSI soll Touch und Tastatur vereinen

In Amsterdam hat MSI im Rahmen seiner Computex-Vorschau die Designstudie "Sketchbook" gezeigt. Das Notebook besitzt eine Tastatur zum Umdrehen, auf deren Rückseite ein großes Touchfeld sitzt, das auch als Grafiktablett dienen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
MSIs Sketchbook
MSIs Sketchbook

Wie bei allen derartigen Studien, die noch keine Elektronik enthalten, gilt: Ob daraus jemals ein Produkt wird, ist noch nicht entschieden. Interessant ist der Ansatz von MSI aber auf jeden Fall. Statt günstiger Convertibles, die meist vor allem bei der Mechanik nicht überzeugen können, will MSI das Konzept des Computers zum Anfassen anders umsetzen.

Stellenmarkt
  1. AAF Europe, Heppenheim
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld

So sieht auch das Sketchbook zunächst aus wie ein herkömmliches Netbook mit Tastatur. Einzig das Touchpad als Mausersatz ist oben rechts über der Tastatur an ungewöhnlicher Stelle. Dort muss es auch sitzen, denn die Tastatur lässt sich entriegeln und umdrehen. Dabei kommt dann ein Grafiktablett zum Vorschein.

  • Das Grafiktablett ist auch für Stifte geeignet.
  • Tastatur raus, Tablett rein
  • MSIs Sketchbook mit Tastatur
  • Sketchbook von MSI
  • Die Tastatur lässt sich abnehmen...
  • ... und umdrehen, dann erscheint das Tablett.
  • MSIs Sketchbook
  • Nur eine Designstudie, kein Produkt
Tastatur raus, Tablett rein

Dieses kann wieder am Rumpf des Rechners festgemacht werden, der damit so zu einer Kreuzung aus Notebook und Tablet wird. MSI sieht aber nicht nur die Bedienung über das große Touchpad vor, sondern auch dessen Verwendung als Grafiktablett, das sich auch mit einem Stift nutzen lässt. Ob dabei die für Grafiker wichtigen Funktionen wie Strichstärke und Drucksensitivität vorhanden sind, verriet MSI noch nicht.

Auf der Computex 2010, die Anfang Juni in Taipeh stattfindet, will das Unternehmen das Sketchbook genauer vorstellen. Auch dann, so MSI, soll aber noch keine Entscheidung fallen, ob die Studie bis zur Serienfertigung weiterentwickelt wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 469,00€
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Wiki 23. Mai 2010

IBM/Lenovo X61t, X200t, alles Modelle mit Wacom Digitizer und teilweise auch multitouch...

extend0r 22. Mai 2010

sogut wie jede laptop-tastatur ist einfach zu entfernen...

derblitz 21. Mai 2010

Das Teil ist auch nicht für produktive Arbeit mit Effizienz gedacht, sondern als Scribble...

olliq 21. Mai 2010

http://www.artlebedev.com/everything/optimus-tactus/

derblitz 21. Mai 2010

Hast Du schon mal irgendwas mit Blitz fotografiert, was frisch geputzt wurde? Dann würde...


Folgen Sie uns
       


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    •  /