Abo
  • Services:
Anzeige
3D Vision Surround: Nvidias Treiber für stereoskopisches Spielen verzögern sich

3D Vision Surround

Nvidias Treiber für stereoskopisches Spielen verzögern sich

Zuerst sollten sie im April 2010 mit den ersten Fermi-Karten erscheinen, dann Ende Mai - und nun gibt Nvidia den Juni als neuen Termin für seine Surround-Treiber an. Konkrete Gründe gibt es nicht. Kunden müssen weiter auf die Möglichkeit des Spielens in stereoskopischer Darstellung mit bis zu drei Monitoren warten.

Das nächste größere Update der Geforce-Treiber von Nvidia trägt die interne Revisionsnummer 256, es wurde vom Chiphersteller bereits in der vergangenen Woche in einem Blogpost angekündigt. Am 20. Mai 2010 stellte das Unternehmen in einer E-Mail an Journalisten nochmals klar, dass die R256-Treiber 3D Vision Surround anfangs noch nicht unterstützen werden.

Anzeige

Die ersten Treiber auf Basis von R256 sollen zwar wie geplant am 24. Mai 2010 erscheinen, aber eben ohne Funktion für Nvidias erweiterte Stereoskopie-Funktionen. Stattdessen gibt es vorerst nur mehr SLI-Profile und Beschleunigung für einige Spiele in Verbindung mit den Karten der Serie Geforce GTX 400 - Namen dafür nennt Nvidia bisher aber auch noch nicht. Ende Juni 2010 sollen die Surround-Treiber nun verfügbar sein, sie stellen die Funktion dann auch für GPUs der Serie GTX-200 zur Verfügung.

  • Nvidias Ankündigung zum Fermi-Launch
  • Das, und 3D-Monitore, braucht man für 3D Vision Surround.
Das, und 3D-Monitore, braucht man für 3D Vision Surround.

Mit 3D Vision Surround, das eine der neuen Funktionen der Fermi-GPUs werden sollte, lassen sich drei Monitore gleichzeitig mit stereoskopischer Darstellung betreiben. Da die Grafikkarte oder ein SLI-Verbund dabei aber stets sechs Bilder synchronisieren muss, sind Aufwand und Rechenleistung dafür sehr hoch. Auch AMDs Radeon-Karten der Eyefinity-Serie können bis zu sechs Monitore ansteuern, aber nicht mit stereoskopischer Darstellung auf allen Displays.

Für Nvidias Stereoskopie auf drei Monitoren müssen die Treiberprofile für jedes Spiel angepasst werden, ähnlich wie bei SLI. Nvidia konnte die Technologie bereits im Januar 2010 auf der CES vorführen, anschließend auch auf der Cebit und auf einigen Presseveranstaltungen. Zum Einsatz kam dabei meist das Spiel Dirt2, auch andere Titel wie Just Cause 2, Left for Dead 2 und Avatar sollen damit funktionieren.


eye home zur Startseite
huahuahua 24. Mai 2010

Mit 'ner GTS250 und dem Treiber 197.45 sieht's in Guild Wars und S.T.A.L.K.E.R. schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verve Consulting GmbH, Köln
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  2. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  3. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  4. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  5. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  6. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  7. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  8. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  9. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  10. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    Trollversteher | 14:42

  2. Re: Klima

    Makakenlakai | 14:41

  3. Re: Es steht der F.D.P. natürlich zu

    HubertHans | 14:41

  4. Re: Stromkosten

    dieser_post_ist... | 14:40

  5. Re: Als aktuellen Spiele-PC ungeeignet.

    Dwalinn | 14:39


  1. 13:46

  2. 12:50

  3. 12:35

  4. 12:20

  5. 12:07

  6. 11:22

  7. 11:07

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel