Abo
  • Services:
Anzeige
3D Vision Surround: Nvidias Treiber für stereoskopisches Spielen verzögern sich

3D Vision Surround

Nvidias Treiber für stereoskopisches Spielen verzögern sich

Zuerst sollten sie im April 2010 mit den ersten Fermi-Karten erscheinen, dann Ende Mai - und nun gibt Nvidia den Juni als neuen Termin für seine Surround-Treiber an. Konkrete Gründe gibt es nicht. Kunden müssen weiter auf die Möglichkeit des Spielens in stereoskopischer Darstellung mit bis zu drei Monitoren warten.

Das nächste größere Update der Geforce-Treiber von Nvidia trägt die interne Revisionsnummer 256, es wurde vom Chiphersteller bereits in der vergangenen Woche in einem Blogpost angekündigt. Am 20. Mai 2010 stellte das Unternehmen in einer E-Mail an Journalisten nochmals klar, dass die R256-Treiber 3D Vision Surround anfangs noch nicht unterstützen werden.

Anzeige

Die ersten Treiber auf Basis von R256 sollen zwar wie geplant am 24. Mai 2010 erscheinen, aber eben ohne Funktion für Nvidias erweiterte Stereoskopie-Funktionen. Stattdessen gibt es vorerst nur mehr SLI-Profile und Beschleunigung für einige Spiele in Verbindung mit den Karten der Serie Geforce GTX 400 - Namen dafür nennt Nvidia bisher aber auch noch nicht. Ende Juni 2010 sollen die Surround-Treiber nun verfügbar sein, sie stellen die Funktion dann auch für GPUs der Serie GTX-200 zur Verfügung.

  • Nvidias Ankündigung zum Fermi-Launch
  • Das, und 3D-Monitore, braucht man für 3D Vision Surround.
Das, und 3D-Monitore, braucht man für 3D Vision Surround.

Mit 3D Vision Surround, das eine der neuen Funktionen der Fermi-GPUs werden sollte, lassen sich drei Monitore gleichzeitig mit stereoskopischer Darstellung betreiben. Da die Grafikkarte oder ein SLI-Verbund dabei aber stets sechs Bilder synchronisieren muss, sind Aufwand und Rechenleistung dafür sehr hoch. Auch AMDs Radeon-Karten der Eyefinity-Serie können bis zu sechs Monitore ansteuern, aber nicht mit stereoskopischer Darstellung auf allen Displays.

Für Nvidias Stereoskopie auf drei Monitoren müssen die Treiberprofile für jedes Spiel angepasst werden, ähnlich wie bei SLI. Nvidia konnte die Technologie bereits im Januar 2010 auf der CES vorführen, anschließend auch auf der Cebit und auf einigen Presseveranstaltungen. Zum Einsatz kam dabei meist das Spiel Dirt2, auch andere Titel wie Just Cause 2, Left for Dead 2 und Avatar sollen damit funktionieren.


eye home zur Startseite
huahuahua 24. Mai 2010

Mit 'ner GTS250 und dem Treiber 197.45 sieht's in Guild Wars und S.T.A.L.K.E.R. schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  2. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  3. KLEEMANN GmbH, Göppingen
  4. SP eCommerce GmbH, Neuss


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: warum werden die daten überhaupt gespeichert

    Andre_af | 22:41

  2. Re: Kann man das nicht besser erklären?

    longthinker | 22:38

  3. Wenn ich will,

    Genau! | 22:37

  4. Re: Ich tippe auf mehr als 400 MHz

    madejackson | 22:35

  5. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    Comicbuchverkäufer | 22:33


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel