Abo
  • Services:

Facebook

Freunde finden mit ungeschützten Passwörtern

Wer Facebook die eigenen Skype- und E-Mail-Accounts nach potenziellen Freunden durchsuchen lässt, geht laut dem ARD-Magazin Monitor ein hohes Risiko ein. Die überantworteten Passwörter werden von Facebook teils unverschlüsselt übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook: Freunde finden mit ungeschützten Passwörtern

Mit der Funktion "Freunde suchen" kann Facebook angewiesen werden, in E-Mail-Postfächern oder Skype-Kontakten nach anderen Facebook-Nutzern zu suchen. Damit sollen sich Menschen schneller über das soziale Netzwerk finden - müssen dafür aber Facebook ihre Nutzerkennungen und die dazugehörigen Passwörter anvertrauen.

Stellenmarkt
  1. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln

In den Facebook-Datenschutzrichtlinien heißt es laut Monitor eigentlich: "Wenn Du vertrauliche Daten, wie zum Beispiel Kreditkartennummern und Passwörter, eingibst, werden diese Informationen mithilfe der SSL-Technologie (Secure Socket Layer) von uns verschlüsselt."

Informatiker vom Institut für Internet-Sicherheit der Fachhochschule Gelsenkirchen haben aber festgestellt, dass Facebook diese Zugangsdaten zu Skype, Instant-Messenger- oder E-Mail-Diensten unverschlüsselt überträgt. "Damit sind kriminelle Organisationen in der Lage, mein Password mitzulesen und sich Zugang zu meinem E-Mail-Account zu verschaffen", sagt Norbert Pohlmann von dem Institut.

Die Monitor-Redaktion und die Informatiker wollen das am heutigen 20. Mai 2010 um 22 Uhr im Ersten Deutschen Fernsehen (ARD) zeigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 34,99€
  4. 4,99€

arteregional 02. Dez 2010

Stimme Dir voll und ganz zu! Borderliner brauchen eine Bühne

d e f g 22. Mai 2010

Die waren froh wie Bush am 11/9, das sie endlich feinde hatten und den allten...

Stolz wie samsung 22. Mai 2010

Übersteuerung ist was anderes. Übersprechen ist beispielsweise, wenn Telefonleitungen/DSL...

iridium09 21. Mai 2010

Es geht nicht darum, ob Deine Kennwörter verschlüsselt übertragen werden oder nicht. Im...

Flying Circus 21. Mai 2010

Völlig unproblematisch, das ist klar. Oder so. Die Länge der Passwörter spielt bei...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
    TES Blades im Test
    Tolles Tamriel trollt

    In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
    2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

      •  /