Abo
  • Services:

Facebook

Freunde finden mit ungeschützten Passwörtern

Wer Facebook die eigenen Skype- und E-Mail-Accounts nach potenziellen Freunden durchsuchen lässt, geht laut dem ARD-Magazin Monitor ein hohes Risiko ein. Die überantworteten Passwörter werden von Facebook teils unverschlüsselt übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook: Freunde finden mit ungeschützten Passwörtern

Mit der Funktion "Freunde suchen" kann Facebook angewiesen werden, in E-Mail-Postfächern oder Skype-Kontakten nach anderen Facebook-Nutzern zu suchen. Damit sollen sich Menschen schneller über das soziale Netzwerk finden - müssen dafür aber Facebook ihre Nutzerkennungen und die dazugehörigen Passwörter anvertrauen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

In den Facebook-Datenschutzrichtlinien heißt es laut Monitor eigentlich: "Wenn Du vertrauliche Daten, wie zum Beispiel Kreditkartennummern und Passwörter, eingibst, werden diese Informationen mithilfe der SSL-Technologie (Secure Socket Layer) von uns verschlüsselt."

Informatiker vom Institut für Internet-Sicherheit der Fachhochschule Gelsenkirchen haben aber festgestellt, dass Facebook diese Zugangsdaten zu Skype, Instant-Messenger- oder E-Mail-Diensten unverschlüsselt überträgt. "Damit sind kriminelle Organisationen in der Lage, mein Password mitzulesen und sich Zugang zu meinem E-Mail-Account zu verschaffen", sagt Norbert Pohlmann von dem Institut.

Die Monitor-Redaktion und die Informatiker wollen das am heutigen 20. Mai 2010 um 22 Uhr im Ersten Deutschen Fernsehen (ARD) zeigen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

arteregional 02. Dez 2010

Stimme Dir voll und ganz zu! Borderliner brauchen eine Bühne

d e f g 22. Mai 2010

Die waren froh wie Bush am 11/9, das sie endlich feinde hatten und den allten...

Stolz wie samsung 22. Mai 2010

Übersteuerung ist was anderes. Übersprechen ist beispielsweise, wenn Telefonleitungen/DSL...

iridium09 21. Mai 2010

Es geht nicht darum, ob Deine Kennwörter verschlüsselt übertragen werden oder nicht. Im...

Flying Circus 21. Mai 2010

Völlig unproblematisch, das ist klar. Oder so. Die Länge der Passwörter spielt bei...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /