Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome Web Store: Marktplatz für HTML5-Anwendungen

Chrome Web Store

Marktplatz für HTML5-Anwendungen

Mit dem Chrome Web Store startet Google auf seiner Entwicklerkonferenz einen Marktplatz für HTML5-Applikationen. Auch ein Bezahlsystem soll integriert werden, damit Entwickler ihre Applikationen verkaufen können.

Der Chrome Web Store soll ein offener Marktplatz für Webanwendungen werden, auf dem Internetnutzer Applikationen aus dem gesamten Internet finden, samt Bewertungen und Testberichten von Nutzern. Entwickler sollen auf diesem Weg neue Nutzer mit ihren Applikationen erreichen können.

Anzeige
  • Chrome Web Store
Chrome Web Store

Ähnlich wie Apple eine zentrale Anlaufstelle für iPhone- und iPad-Applikationen bietet, soll der Chrome Web Store einen zentralen Anlaufpunkt für Webapplikationen in HTML5 etablieren.

Vertrieb von Medien und Spielen möglich

Auch Inhalte sollen sich über den Chrome Web Store vertreiben lassen. Gezeigt wurden beispielsweise Magazine wie Sports Illustrated in einer HTML5-Version sowie Spiele, darunter eine HTML5-Version von Plants vs. Zombies. Dank Google Native Client in Kombination mit WebGL sollen sich Spiele künftig einfach in eine Webversion umwandeln lassen.

Auch das Thema Monetarisierung will Google mit dem Chrome Web Store angehen. Dazu will Google ein einfaches Bezahlsystem integrieren. Eine vorläufige Dokumentation des Chrome Web Store hat Google unter code.google.com veröffentlicht. Der eigentliche Chrome Web Store soll im Laufe des Jahres unter chrome.google.com/webstore seine Pforten öffnen und in Googles Browser integriert werden.


eye home zur Startseite
MezzoMix 21. Mai 2010

Mit der Canvas Unterstützung lassen sich mit Html 5 zum Beispiel besser Spiele erstellen...

GodsBoss 20. Mai 2010

Hat Google bewaffnete Kämpfer, die in Wohnungen stürmen, Leute verprügeln und einsacken...

Anonymer Nutzer 20. Mai 2010

nicht so laut. Und außerdem interessiert es hier doch keine sau^^

mac in bush 20. Mai 2010

Wenn ihr vom Mobilen Internet redet, ja. Aber ich hab zuhause ne Flat, da isses egal wie...

Seit 0545 20. Mai 2010

Erinnert sich noch jemand an die Browser der 4. Generation (und damals war das Netz noch...


Browser Fuchs / 19. Mai 2010

(www.browser-fuchs.de)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  2. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  3. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  4. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  5. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  6. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  7. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  8. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  9. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  10. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Wozu auch..

    becherhalter | 16:57

  2. Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    David64Bit | 16:56

  3. Re: Was Facebook so löscht

    divStar | 16:55

  4. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    McWiesel | 16:55

  5. Re: "Überraschung"

    SelfEsteem | 16:55


  1. 16:59

  2. 16:21

  3. 16:02

  4. 15:29

  5. 14:47

  6. 13:05

  7. 12:56

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel