Abo
  • Services:
Anzeige

DivX

300 Millionen zertifizierte Wiedergabegeräte

Mittlerweile können über 300 Millionen verkaufte, zertifizierte Geräte DivX-Filme wiedergeben. Dazu zählen DVD-Player, Blu-ray-Player, Digitalfernseher, Handys, Spielekonsolen und andere Unterhaltungselektronik.

Im August 2009 nannte DivX Inc. noch eine Zahl von rund 200 Millionen verkauften DivX-zertifizierten Geräten - nun sind es 300 Millionen. Seit zwei bis drei Jahren hat sich das Geräteportfolio verbreitert - DivX findet sich längst nicht mehr nur in DVD-Playern und teils netzwerkfähigen, eigenständigen Mediaplayern.

Anzeige

DivX hat es in den letzten Jahren auch in rund 2.000 Digitalfernsehermodelle, 500 verschiedene Blu-ray-Player und in über 70 Handymodelle geschafft. Sie stammen unter anderem von Panasonic, Samsung, Sony und Philips. Ein Teil der Geräte kann auch DivX HD wiedergeben. Bei den Fernsehermodellen sollen es mehr als die Hälfte sein.

Dazu kommen verschiedene DivX-zertifizierte In-Car-Geräte, tragbare Mediaplayer, Set-Top-Boxen und andere Gerätekategorien. Der Großteil der existierenden DivX-Geräte entfällt aber noch auf die Hochphase von DivX - und damit vor allem auf DVD-Player.

Für Video-on-Demand-Dienste und Video-Download-Shops ist das jedoch unerheblich - Geräte mit DivX-Zertifikat unterstützen das DivX-DRM und machen eine ernstzunehmende Hardwarebasis aus. Dennoch gibt es bisher nur recht wenige kommerzielle Angebote, die auf DivX setzen. Dazu zählen im Ausland etwa CinemaNow, Film Fresh und WB Live.

Das DivX-Zertifizierungsprogramm startete 2003 und soll die Wiedergabe von Videos, die mit den DivX-Codecs komprimiert sind, auf Unterhaltungselektronikgeräten sicherstellen. Zu den zertifizierten Geräten kommen noch viele nichtzertifizierte, die zwar DivX-Dateien abspielen, aber nicht alle Funktionen unterstützen - vor allem nicht die für das DivX-DRM nötige Identifikationsnummer.


eye home zur Startseite
Netzwerk-Player 20. Mai 2010

Schau bei Wikipedia, was mit AACS gemeint ist. Wer die Anforderungen legal erfüllen will...

mac in bush 20. Mai 2010

ASP ist sowas von Oldschool. Fast so schlimm wie MPEG2. Ich selber nutze an sich nur noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau, Rendsburg
  2. CITYCOMP Service GmbH, deutschlandweit
  3. Consultix GmbH, Bremen
  4. Packsize GmbH, Herford (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Warcraft: The Beginning, Fast & Furious 7, Fast & Furious 6, Jurassic World, Gladiator und...
  2. 59,90€ (Vergleichspreis ca. 79€)
  3. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  2. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  3. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  4. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  5. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln

  6. Dan Cases C4-H2O

    9,5-Liter-Gehäuse mit 240-mm-Radiator

  7. iPhone 8 Plus im Test

    Warten auf das X

  8. Office

    Microsoft 365 zeigt LinkedIn-Informationen von Kontakten an

  9. Twitter

    Aggressive Trump-Tweets wegen Nachrichtenwert nicht gelöscht

  10. Mototok

    Elektroschlepper rangieren BA-Flugzeuge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
Bundestagswahl 2017
Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Störerhaftung abgeschafft Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

  1. Re: Wer lesen kann ist klar im Vorteil (Android...

    TelosNox | 15:00

  2. Re: "quetscht sich ein auto in die kolonne..."

    deserr | 15:00

  3. Re: Kann mir jemand die Wahl erklären...

    Xar | 14:59

  4. Re: Zielgruppe wird durchaus erreicht

    Wiggy | 14:57

  5. Re: Dann genügt doch ein simples MBR Backup, oder?

    ArcherV | 14:56


  1. 14:46

  2. 14:05

  3. 13:48

  4. 12:57

  5. 12:42

  6. 12:22

  7. 12:02

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel