Abo
  • IT-Karriere:

GPGPU

Rackserver mit Xeons und Tesla-GPUs von IBM

Mit der Serie "iDataPlex" bringt IBM als erster renommierter Serverhersteller Rackeinschübe auf den Markt, in denen Xeon-Prozessoren von Intel und Fermi-GPUs von Nvidia kombiniert sind. Die Lösung soll für künftige Supercomputer dienen.

Artikel veröffentlicht am ,
GPGPU: Rackserver mit Xeons und Tesla-GPUs von IBM

Die neuen Rechner sind die Nachfolger der Serie 1350, die IBM schon seit längerem anbietet - allerdings ohne GPUs. In vier Höheneinheiten verpackt IBM beim iDataPlex zwei Xeons der Serie 5600 (Westmere-EP) mit bis zu sechs Kernen, sowie zwei GPU-Karten vom Typ Tesla M2050. Jede dieser Karten besitzt eine Fermi-GPU und 3 GByte GDDR5-Speicher. Die Tesla-Boards, die keinen Anschluss für Grafikkarten besitzen, hat IBM dabei in der rechten Gehäusehälfte so montiert, dass sie ihre Abwärme von über 200 Watt über die Frontplatte abführen können.

  • IMBs einziges Foto des iDataPlex, noch ohne GPUs
IMBs einziges Foto des iDataPlex, noch ohne GPUs
Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. SCHOTT AG, Mitterteich

Die Tesla M2050 entsprechen den von Nvidia bereits ausführlich vorgestellten Tesla C2050, die von IBM verbauten Karten besitzen jedoch keine Ummantelung des Kühlers. Sie sind daher nur für Serverhersteller gedacht, die C2050 will Nvidia auch ab dem zweiten Quartal 2010 direkt vermarkten.

In ein Rack passen 42 iDataPlex-Einschübe, die Kombination aus CPUs und GPUs soll laut IBM eine theoretische Rechenleistung von 49,2 Teraflops bei doppelter Genauigkeit erreichen. Dafür sind allerdings auch knapp 31 Kilowatt pro Rack erforderlich. Die iDataPlex gibt es auch nur mit CPUs, dann benötigt ein Rack laut IBM 27,55 Kilowatt - die Rechenleistung liegt dann aber nur bei 11,8 Teraflops. IBM geht dabei stets vom schnellsten Westmere-EP mit 2,93 GHz aus.

In einen Cluster eingebunden werden CPUs und GPUs über IBMs quelloffenes xCAT, das "Extreme Cloud Administration Toolkit" unter Linux. Preise und Liefertermine nannte IBM noch nicht, deutete aber an, dass die Verfügbarkeit nahe am Termin der Konferenz "ISC10" liegen soll, früher meist als "Supercomputing" bekannt. Diese startet am 30. Mai 2010 in Hamburg.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...
  3. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

In Vitro 20. Mai 2010

Das kannst Du auch nicht wissen, weil ich die Glaskugel gerade habe. Er meint wohl, das...

iDataComPlex 20. Mai 2010

es schon etwas verwirrend, aber um dir mal auf die sprünge zu helfen: http://www-03.ibm...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /