Associated Content

Yahoo zahlt 100 Millionen US-Dollar für Artikelplattform

Yahoo gibt circa 100 Millionen US-Dollar aus, um die Artikelplattform Associated Content zu kaufen. Dort wird Billigcontent angeboten, dessen Autoren nach Abrufen bezahlt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Associated Content: Yahoo zahlt 100 Millionen US-Dollar für Artikelplattform

Yahoo hat die Übernahme der Plattform Associated Content angekündigt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Wie das Fachmagazin Advertising Age erfahren hat, soll der Kaufpreis bei circa 100 Millionen US-Dollar liegen.

Stellenmarkt
  1. Enterprise Architekt (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. Professur "Wirtschaftsinformatik und Mathematik"
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
Detailsuche

Associated Content ging im Januar 2005 als "Das Volksmedienunternehmen" an den Start und bietet Autoren eine Plattform für das Publizieren ihrer Arbeiten. Bezahlt wird meist nur nach der Anzahl der Abrufe der Artikel, die typischerweise zeitlose Überschriften haben wie "Anleitung zur Reduzierung von Stress im täglichen Leben", "Fünf möglicherweise bevorstehende Hollywood-Comebacks" oder "Maßnahmen gegen Nackenverspannungen in der Schwangerschaft". Der Content ist einfach durchsuchbar und wird an verschiedene Partnernetzwerke, darunter auch professionelle Medienunternehmen, ausgeliefert. Das Team von Associated Content prüft die eingereichten Arbeiten und lehnt nach eigenem Bekunden Werbetexte und Plagiate ab. Veröffentlicht werden nur Werke von US-Bürgern.

Firmenmitbegründer Luke Beatty sagte nach der Übernahme durch Yahoo, dass Associated Content in fünf Jahren von über 380.000 Menschen 2 Millionen Artikel, Videos, Slideshows und Audiobeiträge erhalten habe, die 1,75 Milliarden Pageviews generierten. "Mit Yahoo im Rücken werden wir diese Zahlen übertreffen", sagte er. Laut Angaben der Reichweitenmessungen von Comscore verzeichnet Associated Content derzeit 16 Millionen Unique Users im Monat.

Zu den Geldgebern von Associated Content gehören der gegenwärtige AOL-Chef Tim Armstrong sowie die Risikokapitalgeber Canaan Partners und Softbank Capital, die der Plattform 21 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /