Abo
  • Services:

Übernahme

Symantec bietet 1,3 Milliarden Dollar für Verisign-Sparten

Symantec plant offenbar eine weitere große Übernahme. Der Softwarekonzern soll für große Teile von Verisign 1,3 Milliarden US-Dollar geboten haben. Dabei stehen alle Geschäftsbereiche außer den Domain Name Services auf dem Einkaufszettel.

Artikel veröffentlicht am ,
Übernahme: Symantec bietet 1,3 Milliarden Dollar für Verisign-Sparten

Symantec soll 1,3 Milliarden US-Dollar für große Teile von Verisign bieten. Das erfuhr das Wall Street Journal aus Verhandlungskreisen. Auch die Nachrichtenagentur Reuters berichtet über die bevorstehende Übernahme. Kaufen will der Hersteller von Sicherheitssoftware Verisigns Authentifizierungsdienste und das Geschäft mit SSL-Zertifikaten. Der Bereich Authentifizierung verzeichnete 2009 einen Umsatz von 410 Millionen US-Dollar. Verisign hat einen Kommentar zu den Berichten abgelehnt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Verisign bietet in dem Geschäftsbereich Identitäts- und Authentifizierungsprodukte wie Public-Key-Infrastruktur, Managed PKI Service, True Credentials für Adobe Acrobat für Behördenauthentifizierung und Fraud Detection Services. Authentifizierung für Einzelpersonen wird mit digitalen IDs und My Credential für Adobe Acrobat geboten.

Reuters berichtet, Symantec wolle auch das SSL-Geschäft von Verisign erwerben. Verisign ist eine der führenden Secure-Sockets-Layer-Zertifizierungsstellen, die gesichertes Onlineshopping, Kommunikation und Interaktionen für Websites, Intranets und Extranets ermöglicht.

Falls Verisign die Konzernbereiche an Symantec verkauft, blieben im Kerngeschäft im Wesentlichen nur noch die Domain Name Services übrig. Der US-Konzern ist Betreiber der Domain Name Registry für alle .com- und .net-Domainnamen.

Reuters berichtet zudem, dass Verisign-Finanzchef Brian Robins unerwartet einen Auftritt auf einer Investmentkonferenz von JPMorgan abgesagt hat. Dies wurde mit kurzfristigen Änderungen in der Planung begründet.

Ende April 2010 hatte sich Symantec mit der PGP Corporation auf eine Übernahme geeinigt. Zugleich kaufte Symantec Guardianedge Technologies. Die Verschlüsselungstechnik von PGP und Guardianedge soll zusammengeführt und mit Symantecs Produkten verzahnt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. (aktuell u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Logitech G413 mechanische Tastatur 64...
  3. 288€
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...

mannomann 19. Mai 2010

Danke! Was habe ich gelacht.


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /