Hewlett-Packard

Mehr Gewinn dank Nachfrageschub für PCs und Drucker (Update)

Hewlett-Packard hat einen Quartalsgewinn von 2,2 Milliarden US-Dollar verbucht. Die Nachfrage für PCs und Drucker zog weltweit deutlich an, meldete Konzernchef Mark Hurd.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzernchef Mark Hurd
Konzernchef Mark Hurd

Hewlett-Packard erzielte im zweiten Finanzquartal eine Gewinnsteigerung um 28 Prozent auf 2,2 Milliarden US-Dollar (91 Cent pro Aktie), nach 1,7 Milliarden US-Dollar (71 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz wuchs um 13 Prozent auf 30,8 Milliarden US-Dollar, im Vorjahr wurde ein Umsatz von 27,4 Milliarden US-Dollar verbucht.

Stellenmarkt
  1. SAP Junior Business Consultant - Treasury und Darlehen (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring
  2. IT-Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Das Ergebnis vor Sonderposten lag bei 1,09 US-Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten auf der Basis 1,05 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 29,8 Milliarden US-Dollar erwartet.

Im laufenden dritten Quartal soll der Umsatz auf 29,7 Milliarden US-Dollar bis 30 Milliarden US-Dollar steigen. Der Gewinn vor Sonderposten werde bei 1,05 US-Dollar pro Aktie bis 1,07 US-Dollar pro Aktie liegen.

Hewlett-Packard verzeichnete eine steigende Nachfrage bei PCs und Druckern, womit der Konzern mehr als die Hälfte seines Umsatzes generiert. Zugleich zog die Nachfrage der Unternehmenskunden wieder an. "Hewlett-Packard hatte ein außergewöhnliches Quartal mit einer starken Performance in allen geografischen Regionen", sagte Konzernchef Mark Hurd. Der Umsatz stieg um 11 Prozent in Nord- und Südamerika auf 13,5 Milliarden US-Dollar. In Europa, dem Nahen Osten und Afrika legte der Umsatz um 11 Prozent auf 11,8 Milliarden US-Dollar und im asiatisch-pazifischen Raum um 19 Prozent auf 5,5 Milliarden US-Dollar zu. HP erzielte 66 Prozent seines Umsatzes außerhalb der USA.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Bereich Server und Storage verzeichnete eine Umsatzzunahme um 31 Prozent auf 4,5 Milliarden US-Dollar. Das Geschäft mit PCs zeigte einen Erlös von 10 Milliarden US-Dollar und konnte damit um 21 Prozent zulegen. Schwächer zeigten sich die Bereiche Software und IT-Services, wo HP in den vergangenen Jahren circa 20 Milliarden US-Dollar für Übernahmen ausgegeben hat. Die Softwaresparte erlitt einen Umsatzrückgang, bei IT-Services war das Wachstum schwach.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "natioale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /