Abo
  • Services:
Anzeige
Smart Grid: Mitsubishi plant großes Smart-Grid-Projekt

Smart Grid

Mitsubishi plant großes Smart-Grid-Projekt

Mitsubishi hat ein Smart-Grid-Projekt angekündigt: Ab kommendem Frühjahr will der japanische Mischkonzern drei Demonstrationsanlagen errichten, anhand derer er die Integration von regenerativen Energiequellen ins Stromnetz mit Hilfe intelligenter Managementsysteme zeigen wird.

Mitsubishi Electric, die Elektrik- und Elektroniksparte des japanischen Mischkonzerns Mitsubishi, plant ein großes Smart-Grid-Projekt. Ziel ist, Lösungen für die Integration von erneuerbaren Energiequellen zu testen. An mehreren Standorten will das Unternehmen dazu Testanlagen aufbauen.

Anzeige

Demonstrationsanlage für Stromwirtschaft

In Amagasaki soll ein Stromnetz im Kleinen entstehen - mit einer 4-MW-Photovoltaikanlage, einem simulierten Pumpspeicherkraftwerk, einem 500-KW-Akku, einer Ladestation für Elektroautos sowie Systemen, mit denen die Anlagen überwacht und gesteuert werden können. Mit dieser Anlage will Mitsubishi den Einsatz von Smart-Grid-Technologien in allen Bereichen der Stromwirtschaft testen.

  • Übersicht über das Smart-Grid-Projekt (Grafik: Mitsubishi)
Übersicht über das Smart-Grid-Projekt (Grafik: Mitsubishi)

Demonstriert diese Anlage den Einsatz von Smart-Grid-Technik im industriellen Umfeld, zeigt die Anlage in Ofuna den Einsatz solcher intelligenter Energiemanagementsysteme im privaten Bereich. Zu dem Projekt gehören eine kleine Solaranlage auf dem Dach, Haushaltsgeräte, Smart Meter sowie ein Gateway zu einem Kommunikationsnetz, das die drei Anlagen miteinander verbindet.

Betriebsbeginn im Frühjahr 2012

Im März kommenden Jahres sollen die Arbeiten an den drei Standorten in Amagasaki, Ofuna und Wakayama, wo eine 200-KW-Photovoltaikanlage gebaut wird, beginnen. Nach einem Jahr Bauzeit soll sie im Frühling 2012 in Betrieb genommen werden. Die Baukosten beziffert Mitsubishi auf 7 Milliarden Yen, umgerechnet rund 61 Millionen Euro.

Um wetterabhängige Erzeuger wie Wind oder Sonne ins Stromnetz zu integrieren, bedürfe es Smart-Grid-Technologien, die Ausfälle verhindern und die Stabilität und Zuverlässigkeit des Netzes aufrechterhalten sollen. Im Bereich saubere Energie sieht der Konzern einen wichtigen Zukunftsmarkt, auf dem sich Mistubishi Electric positionieren will. Das Smart-Grid-Projekt steht in Zusammenhang mit dieser Strategie. Die Automobilsparte des Mischkonzerns trägt ebenfalls dazu bei: Sie hat das Elektroauto i-MiEV entwickelt, das der französische Hersteller Peugeot Ende des Jahres als Peugeot iOn hierzulande auf den Markt bringen will.


eye home zur Startseite
emden09 19. Mai 2010

Hier fliegen dem Autoren die EInheiten aber ganz schön durcheinander. Also, die Kapazität...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen
  3. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  4. Technische Universität Hamburg, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Elektro Trucks sind leiser und somit entsteht...

    User_x | 03:56

  2. Re: die alte leier

    Andre S | 02:23

  3. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Ein Spieler | 02:21

  4. Re: Schieber auf Scrollbalken

    LinuxMcBook | 02:07

  5. Re: Ladeleistung

    m9898 | 02:01


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel