• IT-Karriere:
  • Services:

Django

Python-Framework in der Version 1.2 veröffentlicht

Das Framework für Python-basierte Webanwendungen Django ist in der Version 1.2 veröffentlicht worden. Gegen Cross-Site-Request-Forgery (CSRF) soll Django jetzt besser gewappnet sein. Django 1.2 unterstützt lediglich Python-Versionen ab 2.4.

Artikel veröffentlicht am ,
Django: Python-Framework in der Version 1.2 veröffentlicht

Die aktuelle Version 1.2 des Python-Frameworks Django bietet etliche neue Funktionen, darunter ein neuer Schutz gegen Cross-Site-Angriffe. Außerdem können sogenannte Model-Instances ihre eigenen Daten verifizieren, was allerdings noch explizit aktiviert werden muss. Berechtigungen können in einem Objekt gesetzt werden, auch die Privilegien anonymer Benutzer können über das Autorisierungsbackend gesetzt und abgefragt werden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Django kann ab sofort innerhalb einer Instanz mehrere Datenbankverbindungen aufbauen. Erstmals kommt Django auch mit Geodaten zurecht. Über GeoDjango können dazu Daten beispielsweise in entsprechenden Postgis- oder Spatialite-Datenbanken abgelegt werden.

Das neue Messages-Framework ersetzt das ausgemusterte Messaging-API. Nachrichten können in einem Request gespeichert werden, um dann in einer der nächsten Abfragen wieder angezeigt werden zu können. Zusätzlich unterstützt das Framework die Nachrichtenspeicherung über Cookies oder sessionbasiert, egal ob von anonymen oder authentifizierten Clients. E-Mails werden ab sofort über ein neues Backend versendet, das weitgehend konfigurierbar ist.

Die Liste aller Änderungen haben die Entwickler auf ihren Webseiten veröffentlicht. Dort findet sich auch das in einem Tarball verpackte Programmpaket. Die Installation erfolgt über ein Python-Skript. Django steht unter einer BSD-Lizenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

jt (Golem.de) 18. Mai 2010

Hups, da ist die Formulierung doch etwas daneben gegangen. Danke für den Hinweis, ist...


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /