• IT-Karriere:
  • Services:

BIOS, OS, Controller und Treiber müssen passen

Ob jedoch jedes BIOS auch volle 48 Bit für LBA unterstützt, ist laut Aussagen von Seagate Deutschland gegenüber Golem.de nicht ohne weiteres nachzuprüfen. Wie Seagate weiter mitteilte, konzentriert sich der Hersteller folglich auch auf eine Umsetzung von großen LBA-Adressen auf den BIOS-Nachfolger UEFI. Statt des Master-Boot-Records aus DOS-Äonen kommt dort eine "GUID partition table" (GPT) zum Einsatz, welche dem Rest des Systems viel mehr Informationen über das Laufwerk mitteilen kann.

Stellenmarkt
  1. ADMIRAL Sportwetten GmbH, Rellingen
  2. TGW Software Services GmbH, Teunz

Zwar hat sich UEFI - außer bei Apple - noch nicht durchgesetzt, aber auch zahlreiche Mainboards, etwa von Asus, Intel und MSI unterstützen die neue Schnittstelle bereits. Ob dabei auch die langen LBA-Werte korrekt umgesetzt wurden, ist aber auch nicht so gewiss: Bisher gab es außer einigen RAID-Boxen keine Geräte, die sich als Laufwerk mit mehr als 2 TByte darstellten. Bei diesen Geräten lauerten zudem auch noch Bugs in Controllern, die nicht nur RAIDs betrafen, und Treiber.

Um herauszubekommen, wie gut 3-TByte-Laufwerke mit UEFI schon funktionieren, will Seagate im Juni 2010 laut Barbara Craig ein "Plugfest" veranstalten. Bei diesen Konferenzen bringen mehrere Hersteller ihre Geräte mit, stecken sie zusammen - daher der Name - und sehen, was passiert. Das ist bei noch nicht angekündigten Produkten oder Prototypen meist sinnvoller, als die Geräte hin- und herzuschicken. Zudem dienen Plugfests auch als Forum für die Entwickler.

Wenn all das erfolgreich verläuft, will Seagate seine 3-TByte-Festplatten Ende 2010 auf den Markt bringen. Weitere Informationen zu den Geräten, etwa ob sie bereits mit 6-GBit-SATA arbeiten, verriet der Hersteller noch nicht. Andere Festplattenhersteller halten sich - vermutlich wegen des 2-TByte-Limits - noch gänzlich bedeckt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Festplatten: Seagate will noch 2010 Laufwerke mit 3 TByte vorstellen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Chieftec CF-1225RGB Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master MasterCase H500 ARGB, Tower...
  2. XMAS-Deals Week 1 (u. a. Death Stranding für 24,99€, F1 2020 für 26,99€)
  3. (u. a. Acer Aspire 5 15,6 Zoll 8GB 512GB PCIe-SSD für 599€)

tilmank 09. Sep 2011

Ganz egal was nötig ist, die Softwarehertseller machen es schon voll. Natürlich kommen...

Stebs 22. Jul 2010

Nein, UEFI ist eine modernere Variante des Bios. UEFI IST das Bios, du kannst fieses...

Nixxx 22. Jul 2010

Soweit, sogut, aber: Wo ist der Zusammenhang? Die gleichen Leute, die sich über die...

Der Kaiser! 21. Jul 2010

:D Das BIOS wird ab einem bestimmten Punkt abgelöst vom richtigen Betriebssytem. Im...

mac in bush 19. Mai 2010

Da gebe ich dir Recht. Was ist mit Toshiba? Gute oder schlechte Erfahrungen gemacht...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
    •  /