Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone Deutschland: Krise und günstigeres Roaming belasten das Ergebnis

Vodafone Deutschland

Krise und günstigeres Roaming belasten das Ergebnis

Vodafone muss in Deutschland einen Rückgang beim Betriebsergebnis und Umsatz hinnehmen, während mobile Datendienste stark wuchsen. Der britische Mutterkonzern verzeichnet dagegen einen höheren Nettogewinn von 10,1 Milliarden Euro.

Vodafone Deutschland erzielte im Geschäftsjahr 2009/10 einen EBITDA-Rückgang um 8,9 Prozent auf 3,275 Milliarden Euro. Der Umsatz fiel um 3,9 Prozent auf 9,041 Milliarden Euro. Im vierten Quartal sank der Umsatz um 1,5 Prozent auf 2,242 Milliarden Euro. Das Unternehmen beklagte ein schwieriges Wirtschafts- und Wettbewerbsumfeld. Landeschef Fritz Joussen: "Unser Kurs heißt nachhaltiges Wachstum, Kostendisziplin und noch mehr Effizienz."

Anzeige

Der Serviceumsatz in allen Sparten schrumpfte im vierten Quartal um 1,6 Prozent auf 2,165 Milliarden Euro. Im gesamten Geschäftsjahr betrug der Rückgang 3,5 Prozent auf 8,719 Milliarden Euro. "Verantwortlich dafür waren vor allem regulatorische Effekte sowie die volkswirtschaftliche Lage, die zu einem veränderten Reiseverhalten der Kunden und weniger Roamingumsatz geführt hatte", hieß es weiter.

Die mobilen Datendienste verbuchten im vierten Quartal jedoch ein Umsatzplus von 26,7 Prozent. Im Gesamtjahr betrug das Umsatzwachstum 19,7 Prozent auf 1,149 Milliarden Euro.

Der Serviceumsatz der DSL- und Festnetzsparte lag im vierten Quartal 0,7 Prozent unter dem Vorjahreswert, konnte im Gesamtjahr aber um 1,3 Prozent auf 2,145 Milliarden Euro zulegen. Die Zahl der DSL-Kunden erhöhte sich im Geschäftsjahr 2009/2010 um insgesamt 430.000, einschließlich des Bereichs Wholesale wuchs die Zahl um 630.000. Insgesamt nutzen über 3,8 Millionen Kunden das Vodafone-DSL-Angebot.

Der britische Mutterkonzern verbuchte in dem Geschäftsjahr einen Nettogewinn von 8,65 Milliarden Pfund (10,1 Milliarden Euro), nach 3,08 Milliarden Pfund (3,59 Milliarden Euro) im Vorjahr, als hohe Abschreibungen das Ergebnis belasteten. Der Umsatz stieg um 8,4 Prozent auf 44,47 Milliarden Pfund (51,92 Milliarden Euro). In dem Geschäftsjahr, das im März 2010 endete, stieg das Betriebsergebnis (EBITDA) von 14,5 auf 14,7 Milliarden Pfund (17,16 Milliarden Euro). Die Analysten hatten mit 14,8 Milliarden Pfund (17,27 Milliarden Euro) etwas mehr erwartet.

Die Dividende für die Aktionäre soll in den kommenden drei Jahren um jeweils 7 Prozent steigen.

In Indien verbuchte Vodafone eine Wertminderung von 2,3 Milliarden Pfund (2,68 Milliarden Euro) wegen der dortigen Mobilfunkfrequenzauktion.


eye home zur Startseite
Mein Senf 18. Mai 2010

Und jammert nun rum dass dies nicht mehr möglich ist. Pfui Deibel.

Spin Doctor 18. Mai 2010

Das tut er schon lange nicht mehr und konnte es im Prinzip auch nie. Aber wenn man...

Sascha Klemm 18. Mai 2010

So so... Die Krise und günstigeres Roaming sind also Schuld... Schon merkwürdig, dass O2...

ARPu vergleich 18. Mai 2010

ARPU-Vergleichslisten mit T-Mobile, Eplus, O2 wären mal nett. Die könnte man systematisch...

Ratamahatta 18. Mai 2010

naja... mich interessiert auch eher die Situation in Deutschland. Die schaut halt (oh...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH, Karlsruhe
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 242,90€ + 5,99€ Versand
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Rückbau Kupferkabel dieses Jahr

    Matty194 | 22:22

  2. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Vollstrecker | 22:13

  3. Re: Ich behaupte das Gegenteil...

    gadthrawn | 22:08

  4. Re: sicher?

    WallyPet | 22:08

  5. Re: Krass, die hängen sich ja mal echt rein

    jayjay | 21:51


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel