Abo
  • Services:

Handykamera

Omnivision entwickelt winzigen Full-HD-Sensor

Omnivision hat einen CMOS-Sensor entwickelt, der Videos mit einer Auflösung von 1080p und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Der 1/6-Zoll-Sensor ist für die Kameras von Handys, Webcams und Notebooks gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Alternativ kann der Sensor auch mit 120 Bildern pro Sekunde in VGA-Auflösung oder mit 240 Bildern pro Sekunde in QVGA-Auflösung arbeiten. Dabei werden mehrere Pixel zusammengefasst (Binning). Dadurch wird die Lichtempfindlichkeit gesteigert und das Bildrauschen reduziert.

  • Omnivision OV2720
Omnivision OV2720
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. PROFLEX Software GmbH, Weßling

Der Omnivision OV2720 ist nur 3,5 mm hoch und basiert auf der firmeneigenen OmniBSI-Technik. Anders als bisherige CMOS-Sensoren nutzt die neue Technik rückwärtige Belichtung, englisch backside illumination (BSI) genannt. Dabei liegen die Schaltkreise hinter der lichtempfindlichen Schicht und nicht wie bei herkömmlichen CMOS-Sensoren davor. Der Sensor soll dadurch lichtempfindlicher und rauschärmer sein als herkömmliche CMOS-Typen. Der Omnivision-Sensor besitzt Pixel mit 1,4 Mikrometern Größe.

Derzeit findet die Bemusterung statt. Die Serienproduktion des Omnivision OV2720 soll im Juni 2010 beginnen. Wann erste Geräte mit dem neuen Sensor auf den Markt kommen sollen, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. 4,99€

TheGoD 18. Mai 2010

Wenn von den zehn Megapixel im Video-Modus nur zwei verwendet werden (und entsprechend...

mac in bush 18. Mai 2010

Ich denke der Sensor wird schon recht gut sein, ich sehe nur das Problem bei der Optik...


Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

    •  /