Abo
  • Services:

Schwierigkeiten mit Notebooks, aber ständige Updates

Während das Programm auf Desktop-PCs in der Regel sehr zuverlässig funktioniert, konnte Golem.de vor allem bei Mobilrechnern immer wieder beobachten, dass CPU-Z unsinnige Werte anzeigt. Das deutet nicht immer auf einen Fehler am Notebook hin, da viele Hersteller von mobilen PCs proprietäre Funktionen unter anderem für die Sparmechanismen einsetzen. Unter voller Last gab CPU-Z aber bisher stets einen sinnvollen Wert für den Prozessortakt an.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. AKKA Deutschland GmbH, Ingolstadt

Generell sollte der Anwender die Angaben des Tools genau interpretieren können: Der Takt der Grafiklösung beispielsweise wird meist geringer ausfallen als vom Hersteller beworben, falls nicht gerade eine Anwendung läuft, die von den 3D- und Rechenfunktionen der GPU Gebrauch macht. Moderne Grafikprozessoren takten sich fast ebenso oft herunter wie CPUs, vor allem im 2D-Betrieb.

  • Auch ältere Prozessoren erkennt CPU-Z.
  • Einer der ersten Prototypen des Core 2 Duo
  • Core i5 mit CPU-Z
  • Der erste Nehalem
  • Phenom II X6 mit CPU-Z
  • Phenom II X6 mit CPU-Z
  • Phenom II X6 mit CPU-Z
  • Phenom II X6 mit CPU-Z
  • Phenom II X6 mit CPU-Z
  • Phenom II X6 mit CPU-Z
  • CPU-Z zeigt die Taktsenkung auf 800 MHz an.
CPU-Z zeigt die Taktsenkung auf 800 MHz an.

CPU-Z wird ständig weiterentwickelt, teilweise auch mit - inoffizieller - Hilfe der Prozessorhersteller. Diese setzen das Programm auch selbst für Presseveranstaltungen ein. Die aktuelle Version trägt die Nummer 1.54, sie läuft unter allen Windows-Versionen ab XP, was auch die 64-Bit-Ausgaben der Betriebssysteme einschließt. Der größte Fehler lauert derzeit im Zusammenspiel mit AMDs neuem Phenom II X6 mit sechs Kernen: Hier zeigt CPU-Z die Takterhöhung per Turbo-Core nur selten an, weil AMDs Mechanismus dafür anders funktioniert als bei Intels Turbo-Boost.

Neben der offiziellen Version, die kostenlos bei CPUID.com erhältlich ist, erscheinen immer wieder auch Betas und von Anwendern veränderte Ausgaben, die bestimmte Probleme lösen sollten, auf anderen Webseiten. Von diesen ist jedoch abzuraten, weil neue Hardware auch von den offiziellen Ausgaben oft Monate vor dem Marktstart schon erkannt wird. Manche Schwierigkeiten, etwa die langsame Erkennung von vielen Geräten am PCI-Bus, lassen sich auch durch eine Anpassung der ini-Datei von CPU-Z beheben, was das Entwicklerteam auf seiner Webseite dokumentiert hat.

Der Werkzeugkasten von Golem.de ist eine Sammlung kleiner Hilfsprogramme, die die Redaktion einsetzt. Vielleicht gibt es Alternativen, die ein Problem besser lösen? Wir freuen uns über Rückmeldungen und Tipps zu vergleichbaren Werkzeugen - auch für andere Betriebssysteme - im Forum.

 CPU-Z für Windows: Was tun Prozessor, Chipsatz und RAM gerade - und warum?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,50€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)

Dr Jan Itor 19. Mai 2010

Zee ist amerikanisch, Zed ist englisch ;)

mac in bush 18. Mai 2010

Die Überschrift "Taktraten und Systeminfos anzeigen" passt besser.

mac in bush 18. Mai 2010

Weg mit den Altlasten, dann stimmen auch die Werte wieder...

mac in bush 18. Mai 2010

Filemon ist deprecated und funktioniert seit NT 6.0 (Vista) nicht mehr.

Gast300 18. Mai 2010

Du meinst das hier: http://www.myconfinedspace.com/wp-content/uploads/tdomf/128831/piracy.jpg


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /