Abo
  • IT-Karriere:

Street View

Google löscht WLAN-Daten

Google hat begonnen, die versehentlich aufgezeichneten WLAN-Nutzdaten aus Irland zu löschen, die das Unternehmen im Zuge von Google Street View erfasst hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Googles Eingeständnis, auch Nutzerdaten aus nicht verschlüsselten WLANs erfasst zu haben, hat über das Wochenende für viel Wirbel gesorgt. Derweil hat sich Irlands Datenschutzbeauftragter an Google gewandt und die Löschung der Daten gefordert. Dem sei Google nachgekommen, so das Unternehmen, es habe alle Daten, die aus Irland stammten, gelöscht.

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld

Als Beleg für die Löschung veröffentlichte Google ein Schreiben von ISEC Partners, in dem das Unternehmen bestätigt, dass sämtliche in Irland aufgezeichnete Daten unwiederbringlich gelöscht und die Festplatten zerstört wurden.

Google gibt an, mittlerweile Kontakt zu Datenschutzbehörden in anderen Ländern aufgenommen zu haben, um diese Daten schnellstmöglich zu löschen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 20,99€
  4. 4,99€

blubMike 20. Mai 2010

Ahja.. im Googleblog schreiben sie üben den Großen Bruder? ;-) Die Leute können sich...

Newbe 18. Mai 2010

Wie kann man denn "versehentlich" WLAN-Daten auslesen? Ich dachte bisher, Google...

rambo 17. Mai 2010

Weil man es Überwachungsunternehmen nennt:)

Unklug 17. Mai 2010

Eigentlich schade, wo doch unsere Regierung so gerne für illegal beschaffte Daten bezahlt...

Dankeschön 17. Mai 2010

Nach dem Bericht wäre ich sogar dafür mit den zuständigen Behörden die Daten mal...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    •  /