• IT-Karriere:
  • Services:

Konsolenmarkt USA

Umsätze im April 2010 brechen um 26 Prozent ein

Noch im März 2010 sah es so aus, als ob die Talfahrt des amerikanischen Marktes für Konsolen und Handhelds beendet wäre. Der April hat die Hoffnungen zunichte gemacht: Der Umsatz ist eingebrochen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im April 2010 wurden auf dem amerikanischen Konsolen- und Handheldmarkt rund 766 Millionen US-Dollar mit Hardware, Spielen und Zubehör erzielt - rund 26 Prozent weniger als im gleichen Monat des Vorjahres, als der Umsatz bei 1,03 Milliarden US-Dollar lag. Die Gründe sind vielfältig: Neben einer allgemeinen Kaufzurückhaltung war eine spezielle Ursache, dass das Ostergeschäft 2009 im April, 2010 aber bereits im März realisiert wurde - der auch prompt um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt hatte. Außerdem schrumpft nach Angaben des Marktforschungsunternehmens NPD Group der Markt mit Handheldspielen für Nintendo DS und Playstation Portable derzeit stark - Ursache sind unter anderem Raubkopien.

Stellenmarkt
  1. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die Umsätze mit Spielen lagen bei 399 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 512 Millionen US-Dollar), bestverkaufter Titel war Splinter Cell: Conviction mit rund 486.100 verkauften Einheiten. Auf Platz 2 folgt Pokemon Soul Silver mit 242.000 und dann New Super Mario Bros. Wii mit 200.300 abgesetzten Einheiten.

Im Bereich der Hardware gingen die Umsätze ebenfalls zurück, in den Stückzahlen konnten Xbox 360 und vor allem Playstation 3 aber zulegen. Bestverkauftes Gerät war der Nintendo DS - der diesen Spitzenplatz trotz eines Rückgangs um rund 71 Prozent gegenüber dem Vorjahr halten konnte. Von dem Handheld wanderten laut NPD Group 440.800 Einheiten über die Ladentheken. Der Wii landete auf Platz zwei mit 277.200 Stück, dann folgen Xbox 360 mit 185.400 und Playstation 3 mit 180.800 Geräten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

M_Kessel 18. Mai 2010

Mein Hauptproblem mit neuen Spielen ist hauptsächlich der "Schwierigkeitsgrad" bzw. das...

Importkäufer 17. Mai 2010

Spiel mal ein Rennspiel auf der Konsole und an einem Sensorentouchscreen. Außerdem...

unwissender 17. Mai 2010

Es ist abzusehen, sofern dieser kleine Bericht tatsächlich der Wahrheit entsprechen...

Sonie ist... 17. Mai 2010

Bei Golem ist von 12-14 Uhr meist News-pause. Evtl Redaktions-Konferenz und Mittagspause...

Als einziger 17. Mai 2010

Golem berichtete doch vor ein paar Wochen als einzige über den Einbruch um 25% in old...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    •  /