Abo
  • Services:
Anzeige
Linux 2.6.34: Kernel mit verbesserter Grafikunterstützung

Stromsparen und Virtualisierung

Für die dynamische Speicherverwaltung von VMware-Gastsystemen bringt der Linux-Kernel den sogenannten Balloon-Treiber mit, über den sich die Zuteilung von Hauptspeicher an VMware-Gästen während der Laufzeit anpassen lässt. Zudem bringt der Kernel eine Vorabversion des Hyper-V-Emulators mit.

Anzeige

Das neue Vhost-Backend für die KVM (Kernel Virtual Machine) reduziert den Overhead der Gastsysteme bei Netzwerkzugriffen über die virtuelle Virtio-Netzwerk-Hardware. Zusätzlich soll die Datenübertragung zwischen Gastsystemen über das Netzwerk mit dem Macvtap-Treiber deutlich beschleunigt werden.

Mit dem sogenannten Asynchronous Suspend And Resume können Systemkomponenten ab sofort parallel in den Schlafmodus gelegt oder wieder daraus aufgeweckt werden. Damit soll das System sowohl den Suspend-To-Ram- als auch den Suspend-To-Disk-Modus schneller nutzen können. Die bereits vorhandenen Stromspartechniken für USB-Geräte sowie für PCI- und PCIe-Komponenten wurden gründlich überarbeitet und deutlich erweitert.

Sound, Video und Netzwerk

Wie gehabt bringt ein neuer Kernel auch etliche neue Treiber mit: Der Virtuoso-Treiber unterstützt beispielsweise ab sofort den Xonar-DS-Soundchip von Asus. Außerdem kann der Kernel über die internen Lautsprecher des Macbook Air 2,1 Sound ausgeben. Der HDA-Treiber verwendet den HDMI-Eingang auf Karten mit Nvidias MCP89- und GT21x-Chipsätzen.

Der Gspca-Treiber wurde ebenfalls um die Unterstützung für Webcams erweitert, darunter der Sakar 1638x. Der Em28xx-Treiber für DVB-T-Karten kennt jetzt den Dikom-DK300-Hybrid-USB-Tuner. Zusätzlich erkennt der Kernel auch Prof-7500-DVB-S2-USB-Geräte und Karten mit dem Telegent-Chipsatz Tlg2300.

Auch eine Reihe neuer Netzwerkkarten wird von Kernel 2.6.34 erkannt, darunter die Atheros-Chipsätze AR8152 und AR8152. Eine komplette Liste aller neuen Treiber bietet die Webseite kernelnewbies.org, die die Neuerungen im Kernel verständlich in englischer Sprache aufbereitet.

Der Quellcode des neuen Kernels kann über die Webseite kernel.org bezogen werden. Dort findet sich auch das vollständige Changelog, das detailliert über die Veränderungen am neuen Linux-Kernel Auskunft gibt.

 Neue Dateisysteme für Linux

eye home zur Startseite
Nameless 21. Mai 2010

... glaube ... wollte ...

freebsduser 18. Mai 2010

Es liegt wie immer an der Lizenz. GPL und CDDL vertragen sich nicht. Auszerdem ist ZFS...

miep 18. Mai 2010

Kann mich auser anschließen. Auch wenn Intel GPUs leistungsschwach sind, reichen sie...

Forkbombe 18. Mai 2010

Hab mal kurz gegoogelt, aber nix brauchbares dazu gefunden. Sind damit die Treiber für...

benji83 18. Mai 2010

Leute die nicht wissen welches FS am besten für ihre Anforderungen geeignet sind, sind in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Remira GmbH, Bochum
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Um die Besucher brauchen die sich keine...

    Dungeon Master | 19:47

  2. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Sven123 | 19:46

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    tingelchen | 19:42

  4. IOT suche stuhl und klo

    Baron Münchhausen. | 19:40

  5. Re: Stark, wenn man die Telco Themen von heute...

    LinuxMcBook | 19:39


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel