Abo
  • Services:

Xenclient

Citrix veröffentlicht Desktopvirtualisierung

Mit dem neuen Xenclient hat Citrix einen Bare-Metal-Hypervisor veröffentlicht, der auch ohne Wirtssystem speziell auf Notebooks mit entsprechender Intel-Hardware mit vPro-Technologie läuft. Mit Xenclient können auch mehrere Desktops parallel auf einem Gerät laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Xenclient: Citrix veröffentlicht Desktopvirtualisierung

Mit dem neuen Xenclient will Citrix eine Desktopvirtualisierung bieten, die vor allem auf den Einsatz auf mobilen Geräten zielt. Xenclient benötigt kein Wirtssystem, sondern wird als Bare-Metal-Hypervisor direkt auf der Hardware ausgeführt. Dadurch können auf einem Gerät auch mehrere Desktops laufen. Durch den Wegfall eines Wirtssystems können die Hardwareressourcen komplett von der virtuellen Maschine verwendet werden. Xenclient benötigt dazu eine Intel-CPU mit vPro-Unterstützung.

Stellenmarkt
  1. Reply AG, Düsseldorf, Eschborn
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Anwender können damit nicht nur den firmeneigenen Desktop verwenden, sondern parallel dazu in ihren eigenen Xenclients einen persönlichen Desktop mit persönlichen Anwendungen nutzen. Mit dem Citrix Receiver für Xenclients können persönliche Desktops erstellt oder firmeneigene verwaltet und verteilt werden. Die Trennung von persönlichen Daten und Firmendaten soll für eine erhöhte Sicherheit sorgen.

Zusätzlich bietet Xenclient die Möglichkeit, Desktops als Image auf mobilen Geräten zu verwenden. Dadurch können die virtuellen Maschinen auch ohne Netzwerkverbindung genutzt werden. Mit dem Synchronizer für Xenclients können später Daten über eine verschlüsselte Verbindung synchronisiert werden. Zusätzlich können über den Sychronizer Backups erstellt, Sicherheitsrichtlinien verteilt oder abhanden gekommene Geräte deaktiviert werden.

Der Xenclient samt Verwaltungssoftware Receiver für Xenclient und Synchronizer für Citrix Xenclient stehen als Testversion kostenlos zum Download bereit. Zusätzlich stehen die quelloffenen Komponenten der Software zur Verfügung. Mit dem Erscheinen des Xendesktops im Laufe des Jahres soll auch Xenclient generell erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Verwirrt 18. Mai 2010

Es gibt nichts was ich zu erkennen hätte ausser dass der Poster dem ich ursprünglich...

Verwirrt 17. Mai 2010

Was ist daran sinnfrei? Weil du es nicht verstehst? XEN ist ganz einfach XEN Und...

BILD.de 17. Mai 2010

Schade vielleicht, aber wenn vPro erforderlich ist geht es nicht anders. Wie viele...


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


      •  /