Abo
  • Services:
Anzeige
Beta von Skype 5.0: Videotelefonate mit bis zu fünf Teilnehmern

Beta von Skype 5.0

Videotelefonate mit bis zu fünf Teilnehmern

Von Skype 5.0 steht eine Betaversion bereit, die nun Gruppenvideotelefonate erlaubt. Bis zu fünf Teilnehmer können sich an einem solchen Videotelefonat beteiligen.

Die Funktion des Gruppenvideotelefonats befindet sich noch im Betastadium, so dass es dabei noch zu Ausfällen kommen kann, schränkt Skype ein. Damit die neue Funktion verwendet werden kann, müssen alle Teilnehmer des Videotelefonats mit der aktuellen Betaversion ausgestattet sein.

Anzeige
  • Skype-5.0-Beta mit Gruppenvideotelefonat
Skype-5.0-Beta mit Gruppenvideotelefonat

Bisher unterstützte Skype lediglich Videotelefonate zwischen zwei Personen; Konferenzen mit mehr als zwei Teilnehmern waren nur ohne Kamera möglich.

In der fertigen Version von Skype 5.0 wird die Gruppen-Videotelefonat-Funktion voraussichtlich nur gegen Bezahlung nutzbar sein. Weitere Premium-Funktionen sollen dieses Jahr noch folgen, heißt es von Skype, ohne irgendein Detail zu nennen. Allerdings bleibt die bisherige Videotelefonatfunktion zwischen zwei Teilnehmern kostenlos.

Die Betaversion von Skype 5.0 steht vorerst ausschließlich für die Windows-Plattform in englischer Sprache als Direktdownload zur Verfügung. Wann eine deutschsprachige Betaversion erscheint, ist nicht bekannt.

Irgendwann im Jahresverlauf will Skype auch eine Betaversion für Mac OS veröffentlichen, die dann auch Gruppenvideotelefonate unterstützt. Ein genaues Datum gab Skype nicht bekannt. Gleiches gilt für eine fertige Skype-Version, die ebenfalls irgendwann dieses Jahr erscheinen soll.


eye home zur Startseite
JonnyDo 17. Mai 2010

oder probiere das mal http://www.oovoo.com/

Dingeldongel 17. Mai 2010

Wenn kümmert's? Gibt es Alternativen? Wenn ja, dann benutz doch einfach die?!

Sigatyp 16. Mai 2010

hurrpadurp

Billy 16. Mai 2010

Wenn Skype die Videokonferenzen für 3-5 Personen kostenlos anbietet, haben sie durchaus...

andreas247 16. Mai 2010

Die Klage war nicht erfolgreich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Unitymedia GmbH, Kerpen, Stuttgart
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Bundesdruckerei GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Das Problem sind die Privatsender!

    zuschauer | 01:32

  2. Re: Immer noch nicht hoehenverstellbar

    Teebecher | 01:20

  3. Re: Auf MacOS unbrauchbar

    Takkun Cat | 01:11

  4. Laute Musik im Video überflüssig, stört und nervt

    zuschauer | 01:10

  5. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    AllDayPiano | 01:03


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel