Abo
  • Services:

Charme und Spannung fehlen

Square Enix hat sich auch an anderen Stellen Mühe gegeben, den Spielverlauf aufzulockern. So gibt es klassische 2D-Jump&Run-Phasen ebenso wie kurze Arcade-Shooter-Einlagen. Das Problem dabei: Diese Momente fügen sich nicht flüssig in den Spielablauf, sondern wirken eher aufgesetzt und sind der Atmosphäre nicht förderlich.

  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
  • Nier - Action-RPG von Square Enix
Nier - Action-RPG von Square Enix
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. ivv GmbH, Hannover

Auch technisch ist Nier weit davon entfernt, zeitgemäßes Entertainment zu bieten: Detailarme Texturen, eine träge Steuerung und schwache Animationen - zeitweise wirkt das Spiel wie eine auf der PS3 ablaufende Playstation-2-Version. Noch problematischer ist allerdings, dass es Nier nie gelingt, Spannung oder Atmosphäre aufzubauen: Die Tutorial-Phase ist zwar geschickt ins Spiel integriert, nachdem die grundsätzlichen Waffen, Kombos und Aktionen verstanden und erlernt sind, nehmen Spieltempo und Intensität aber kaum zu. Hinzu kommen vorhersehbare Storywendungen, aufgesetzt agierende Nebencharaktere und eine künstliche Spielzeitverlängerung durch immer wiederkehrende Wegstrecken.

Nier ist für die Playstation 3 und die Xbox 360 verfügbar und kostet etwa 60 Euro. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren erhalten.

Fazit
Square Enix ist berühmt für seine Final-Fantasy-Reihe, die durch Atmosphäre, Story, Dauermotivation und Tiefgang glänzt. Das actionorientierte Nier patzt in allen diesen Disziplinen: Dem Spiel fehlt Spannung, es kann weder inhaltlich noch spielerisch fesseln - und es wirkt zudem technisch noch völlig überholt. Wenn Square Enix vorhat, auch aus Nier eine große Serie zu machen, muss für Teil 2 vieles anders gemacht werden - mehr als eine gute Grundidee und den einen oder anderen interessanten Nebencharakter hat der Titel kaum zu bieten.

 Spieletest Nier: Action, Magie und sprechende Bücher
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote

PullMulll 17. Mai 2010

und Secret of mana. das war immer mein liebling. allein mit dem drachen rumfliegen war...

Mozilla... 15. Mai 2010

Ein Wochenende? Spricht nicht gerade dafür das die Story lang ist. Da bleibe ich doch...

Jurastudent 14. Mai 2010

auf dieses Spiel überhaupt mal einen Blick zu werfen.

FF7Cayn 14. Mai 2010

Hier was lustiges zu nier ;) http://www.escapistmagazine.com/videos/view/zero-punctuation...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder, anstatt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /