Abo
  • IT-Karriere:

N-Trig

Mehr Multitouch-Gesten für berührungsempfindliche Displays

Mit bis zu vier Fingern soll der Nutzer eines N-Trig-Touchpanels in Zukunft arbeiten können. Mehrere neue Gesten sollen die Arbeit ohne Stift und Tastatur erleichtern. Ob auch Nutzer von älteren Rechnern mit N-Trigs Digitizern davon profitieren werden, ist jedoch unklar.

Artikel veröffentlicht am ,

N-Trig will seinem berührungsempfindlichen Digitizer für Bildschirme neue Multitouchgesten beibringen. Bis zu vier Finger sollen nun unterstützt werden. Damit soll unter anderem die Navigation im Betriebssystem erleichtert werden. Die neue N-Trig-Anwendung bietet beispielsweise die Möglichkeit, ein spezielles Kontextmenü aufzurufen. Dazu legt der Nutzer zwei Finger auf den Bildschirm und tippt mit einem dritten auf das Display. Ein Tippen mit drei Fingern gleichzeitig entspricht der 3D-Übersicht, die sonst mit den Tasten Windows und Tab ausgelöst wird. Ein Doppeltipp mit drei Fingern minimiert alle Fenster. Mit vier Fingern ist es zudem möglich, in bestimmte Teile des Bildschirms hineinzuzommen. Auch die stärkere Einbindung verschiedener Anwendungen wie Facebook ist in dem Demovideo zu sehen:

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  2. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte

Gegenüber dem Laptop Magazine gab N-Trig an, dass entsprechende Geräte, die die neuen Gesten unterstützen, wohl schon auf dem Weg sind. Allerdings lässt N-Trig außen vor, ob die Gesten für bereits verkaufte Computer mit N-Trig-Panel als Update kommen. Eigentlich müssen die OEMs die Verteilung der Treiber übernehmen. N-Trigs Duo-Sense-Digitizer werden unter anderem in einigen Notebooks von Dell, HP und Lenovo eingesetzt.

In der Vergangenheit zeigte sich bei N-Trig-Nutzern einige Unzufriedenheit mit den Treibern. In einem offenen Brief kritisierte die Tablet-PC-Community von Gottabemobile das Verhalten von N-Trig. Viele dieser Probleme konnte auch Golem.de seinerzeit mit einem Latitude XT der ersten Generation nachvollziehen. N-Trig hat auf die Beschwerden selbst mit einem offenen Brief reagiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

genab.de 10. Feb 2011

du hast deine Antwoirt schon selber genannt. Es liegt an der Hardware. Multitouch...

redwolf_ 23. Dez 2010

Nicht überall hast du aber Platz Maus und Tastatur (vor allem in mobilen Endgeräten...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

    •  /