N-Trig

Mehr Multitouch-Gesten für berührungsempfindliche Displays

Mit bis zu vier Fingern soll der Nutzer eines N-Trig-Touchpanels in Zukunft arbeiten können. Mehrere neue Gesten sollen die Arbeit ohne Stift und Tastatur erleichtern. Ob auch Nutzer von älteren Rechnern mit N-Trigs Digitizern davon profitieren werden, ist jedoch unklar.

Artikel veröffentlicht am ,

N-Trig will seinem berührungsempfindlichen Digitizer für Bildschirme neue Multitouchgesten beibringen. Bis zu vier Finger sollen nun unterstützt werden. Damit soll unter anderem die Navigation im Betriebssystem erleichtert werden. Die neue N-Trig-Anwendung bietet beispielsweise die Möglichkeit, ein spezielles Kontextmenü aufzurufen. Dazu legt der Nutzer zwei Finger auf den Bildschirm und tippt mit einem dritten auf das Display. Ein Tippen mit drei Fingern gleichzeitig entspricht der 3D-Übersicht, die sonst mit den Tasten Windows und Tab ausgelöst wird. Ein Doppeltipp mit drei Fingern minimiert alle Fenster. Mit vier Fingern ist es zudem möglich, in bestimmte Teile des Bildschirms hineinzuzommen. Auch die stärkere Einbindung verschiedener Anwendungen wie Facebook ist in dem Demovideo zu sehen:

Stellenmarkt
  1. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

Gegenüber dem Laptop Magazine gab N-Trig an, dass entsprechende Geräte, die die neuen Gesten unterstützen, wohl schon auf dem Weg sind. Allerdings lässt N-Trig außen vor, ob die Gesten für bereits verkaufte Computer mit N-Trig-Panel als Update kommen. Eigentlich müssen die OEMs die Verteilung der Treiber übernehmen. N-Trigs Duo-Sense-Digitizer werden unter anderem in einigen Notebooks von Dell, HP und Lenovo eingesetzt.

In der Vergangenheit zeigte sich bei N-Trig-Nutzern einige Unzufriedenheit mit den Treibern. In einem offenen Brief kritisierte die Tablet-PC-Community von Gottabemobile das Verhalten von N-Trig. Viele dieser Probleme konnte auch Golem.de seinerzeit mit einem Latitude XT der ersten Generation nachvollziehen. N-Trig hat auf die Beschwerden selbst mit einem offenen Brief reagiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /