Adobe

"Wir lieben Apple"

Im Streit mit Apple melden sich nun auch die Adobe-Gründer John Warnock und Chuck Geschke zu Wort, worauf Adobe in Anzeigen unter dem Motto "Wir lieben Apple" hinweist. In einer FAQ nimmt sich Adobe zudem den von Steve Jobs geäußerten Vorwürfen an.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe: "Wir lieben Apple"

Nutzer sollten in der Lage sein, auf ihre Lieblingsinhalte frei zuzugreifen, unabhängig davon, welchen Computer sie haben, welchen Browser sie mögen oder welches Gerät ihren Bedürfnissen am nächsten kommt, schreiben die beiden Adobe-Gründer John Warnock und Chuck Geschke in einem offenen Brief: "Kein Unternehmen - ganz gleich wie groß oder kreativ - sollte diktieren, was ihr kreieren könnt, wie ihr es kreiert oder was im Web erlebt werden kann."

Inhalt:
  1. Adobe: "Wir lieben Apple"
  2. Adobe: Steve Jobs liegt falsch

Offene Märkte erlauben es jedem, Innovationen voranzutreiben und neue Kunden zu finden. In einem solchen Markt würden sich letztendlich die besten Produkte durchsetzen und daher sei die beste Strategie, um in solchen Märkten zu bestehen, die beste Technik zu entwickeln und Innovationen schneller voranzutreiben als die Konkurrenz, heißt es in dem Brief im Hinblick auf Apples geschlossene Systeme.

Adobe habe dies aus Technologien wie Postscript und PDF gelernt, deren Spezifikation offenliegen. Die Spezifikation von Flash liege vor, so dass jeder einen eigenen Flash-Player bauen könne. Letztendlich gehe es um die Frage: "Wer kontrolliert das World Wide Web". Geht es nach Warnock und Geschke, lautet die Antwort "Niemand und jeder, aber ganz sicher nicht ein einzelnes Unternehmen".

Neben dem Brief seiner Gründer veröffentlichte Adobe auch eine FAQ, um die von Apple-Chef Steve Jobs vorgebrachten Argumente gegen Flash zu widerlegen. Der Vorwurf, Flash eigne sich nicht für eine Touchbedienung, sei schlichtweg falsch: Flash sei ursprünglich für die Touchbedienung entwickelt worden, setze Touch-Events in Maus-Events um und bietet mit der kommenden Version 10.1 neue Möglichkeiten, um speziell auf aktuelle Multitouchgeräte ausgelegte Benutzerschnittstellen zu entwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Adobe: Steve Jobs liegt falsch 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Der Kaiser! 13. Apr 2011

John Smith 22. Mai 2010

Ich finde die Flash Versionen viel besser. Schade dass sich Apple bei den Trendhuren so...

John Smith 22. Mai 2010

Hier sind ähnliche Apps von HTML5 und Flash im vergleich, ich behaupte das Flash ganz...

Mathias 64 18. Mai 2010

habe was ähnliches erlebt habe endlich meine Dynavox Imper. Boxen bekommen und bei ebay...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M2 Pro und M2 Max im Vergleich
Apples beste Prozessoren sind nun noch besser

Mit dem M2 Pro und M2 Max hat Apple würdige Nachfolger für den tollen M1 Max gefunden. Gerade die Energieeffizienz gefällt uns.
Ein Test von Oliver Nickel

M2 Pro und M2 Max im Vergleich: Apples beste Prozessoren sind nun noch besser
Artikel
  1. Seti: KI entdeckt möglicherweise Signale von Außerirdischen
    Seti
    KI entdeckt möglicherweise Signale von Außerirdischen

    Ein neu entwickelter KI-Algorithmus hat in einem vorhandenen Datensatz Signale gefunden, die Merkmale von Technosignaturen enthalten, die nicht von Menschen stammen.

  2. Nissan Max-Out: Nissan zeigt Konzept eines Elektro-Cabrios
    Nissan Max-Out
    Nissan zeigt Konzept eines Elektro-Cabrios

    Viele Elektroautos auf dem Markt sind SUVs. Nissan zeigt das Konzept eines zweisitzigen Cabrios. Ob es jemals auf den Markt kommt, ist unbekannt.

  3. Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
    Streaming
    Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

    Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Für Wirbel sorgt eine Filmveröffentlichung in Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /