Meego

Mobiles Linux verwendet Btrfs-Dateisystem

Die mobile Linux-Distribution Meego, hinter der Intel und Nokia stehen, soll künftig das noch experimentelle Dateisystem Btrfs verwenden. Die durch Btrfs gewährleistete Datenintegrität bei Stromausfall sowie dessen Kompressionsmöglichkeiten sprechen für den Einsatz des Dateisystems auf mobilen Endgeräten.

Artikel veröffentlicht am ,
Meego: Mobiles Linux verwendet Btrfs-Dateisystem

Trotz seines experimentellen Status soll Btrfs künftig als Dateisystem unter Meego eingesetzt werden. Auf einer Mailingliste erläuterte Intel-Entwickler Arjan van de Ven die Gründe für die Entscheidung zugunsten des neuen Linux-basierten mobilen Betriebssystems. Vor allem die Robustheit bei einem Stromausfall, die durch die Sicherung der Datenintegrität gewährleistet ist, spiele eine große Rolle.

Stellenmarkt
  1. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Darüber hinaus bringe Btrfs Datenkompression, eine hohe Leistung bei der Verwendung kleinerer Dateien und eine eingebaute Defragmentierung mit. Außerdem biete das Dateisystem auch die Möglichkeit, Schnappschüsse zu erstellen, was ebenfalls zur Datensicherheit vor allem bei mobilen Geräten eine wesentliche Rolle spiele.

Van de Ven rechtfertigte auch den Einsatz des noch als experimentell eingestuften Dateisystems: Btrfs erweise sich gegenwärtig schon als äußerst robust. Zwar war auch der Einsatz des ausgereiften Ext4-Dateisystems im Gespräch, langfristig wollten die Entwickler jedoch Btrfs einsetzen. Das Meego-Team erspare sich mit dem sofortigen Einsatz von Btrfs einen aufwendigen Zwischenschritt.

Meego ist aus den beiden Projekten Maemo von Nokia und Moblin von Intel entstanden. Dabei setzt Meego als Kern auf Moblin und nutzt die Qt-Oberfläche von Maemo. Meego wird Multitasking unterstützen und verspricht eine hohe Geschwindigkeit, auch beim Abspielen von Multimediainhalten. Auch die mobile Internetnutzung soll damit vereinfacht werden. Da Meego auf einer Reihe verschiedener Geräte läuft, kann der Nutzer auf unterschiedlichen Geräten mit Meego arbeiten.

Meego soll im Laufe des zweiten Quartals 2010 unter einer Open-Source-Lizenz erscheinen. Entwickler von Moblin und Maemo sind eingeladen, sich nun an Meego zu beteiligen. Noch für 2010 sind erste Geräte auf Basis von Meego geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

  3. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile: Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
    Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile
    Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?

    Wucherpreise bei Grafikkarten eröffnen ungewöhnliche Wege - etwa stattdessen ein Notebook zu kaufen. Das kostet weniger fps als erwartet.
    Ein Test von Oliver Nickel

Robert Bauer 15. Mai 2010

Das kann ich genau erklären da ich selber schon mal ein natives Dateisystem für Linux...

Anonymer Nutzer 14. Mai 2010

Lach...

no way, jose 14. Mai 2010

Dr. Betruger, vermutlich.

survival-fs 14. Mai 2010

Er schrieb "Alf-Fan-Site" und später "Postings". Das Du sein Forum meintest, habe ich...

Ferrum 14. Mai 2010

Das lässt sich durch sogenannte Updates vermeiden. Also mein Ubuntu verwendet 2.6.32-22...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /