Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung WB5500: Samsung bietet Bridgekamera mit 26fachem Zoom an

Samsung WB5500

Samsung bietet Bridgekamera mit 26fachem Zoom an

Nach der WB5000 bringt Samsung mit der neuen WB5500 eine Bridgekamera auf den Markt, die einen noch größeren Brennweitenbereich hat: Die Kamera verfügt über einen 26fachen Zoom, der bei 26 mm anfängt.

Samsung hat eine neue Bridgekamera angekündigt: Das Modell WB5500 ist der Nachfolger der im September 2009 vorgestellten WB5000. Die Kamera bietet gegenüber dem Vorgänger eine größeren Zoombereich sowie eine höhere Auflösung.

Anzeige

Großer Brennweitenbereich

Wie der Vorgänger hat auch Samsungs neue Bridgekamera einen sehr großen Brennweitenbereich: Die WB5500 verfügt über ein Zoombjektiv, das von 26 bis 676 mm reicht, was einem 26fachen optischen Zoom entspricht. Die WB5000 kommt nur bis 624 mm. Die Anfangslichtstärke liegt bei Blende 2.8 im Weitwinkel - und bei Blende 5 im Telebereich. Als Schutz gegen Verwacklung verfügt die Kamera über eine duale Bildstabilisation.

  • Die WB5500 ist eine Bridgekamera... (Foto: Samsung)
  • ... mit einem Brennweitenbereich von 26 bis 676 mm. (Foto: Samsung)
  • Neben Fotos zeichnet sie auch Videos in HD-Qualität auf. (Foto: Samsung)
Die WB5500 ist eine Bridgekamera... (Foto: Samsung)

Der Bildsensor ist ein CCD-Sensor mit einer Diagonalen von etwa 7,8 mm (1/2,33 Zoll). Er ermöglicht eine effektive Auflösung von 13,8 Megapixeln. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 64 bis zu ISO 6400. In dieser Stufe sinkt allerdings die Auflösung auf 3 Megapixel. Die volle Auflösung gibt es bis ISO 3.200.

Bridgekameras sind von der Ausstattung her zwischen Kompakt- und Spiegelreflexkameras angesiedelt. Entsprechend bietet die WB 5500 dem Nutzer die Möglichkeit, nicht nur mit vorgefertigten Motivprogrammen zu arbeiten, sondern auch Blende und Belichtungszeit manuell einzustellen sowie manuell zu fokussieren. Auch speichert sie die Fotos nicht nur komprimiert im JPEG-Format, sondern auch als Rohdaten; dabei nutzt Samsung das von Adobe entwickelte Format Digital Negative (DNG 1.1).

Videos in 720p

Neben Fotos kann der Nutzer mit der WB5500 auch Videos in HD-Qualität aufnehmen. Deren Auflösung liegt bei 1.280 x 720 Pixeln (720p). Der Ton wird dabei von einem eingebauten Stereomikrofon aufgenommen. Zum Abspielen hat die Kamera einen Monolautsprecher integriert. Die Videos werden als MP4 oder H.264 (MPEG4.AVC) aufgezeichnet. Über eine HDMI-Schnittstelle können sie auf andere Geräte übertragen werden.

Beim Fotografieren und Filmen kann der Nutzer durch einen 6 mm (0,24 Zoll) großen elektronischen Sucher schauen oder auf das 7,62 cm (3 Zoll) große Display auf der Rückseite. Speichermedium sind SD-Karten bis 2 GByte oder SDHC-Karten bis 32 GByte. Die Kamera misst 116,1 x 82,8 x 91,1 mm (ohne vorstehende Teile) und wiegt ohne den Lithium-Ionen-Akku und Speicherkarte 398 Gramm. Die WB5500 soll noch in diesem Monat auf den Markt kommen. Den Preis gibt Samsung mit 429 Euro an.


eye home zur Startseite
witzlosloser... 13. Mai 2010

und die manuell wählbare blende ist bei der sensorgröße auch schon egal. Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. Gesellschaft für Reisevertriebssysteme mbH, Bochum
  4. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,90€ statt 69,90€
  2. (heute u. a. Fire-Tablets günstiger, DC-Filme und Serien reduziert, Sigma-Objektive reduziert)
  3. (u. a. For Honor Deluxe Edition 29,99€, Farcry Primal 19,99€, Far Cry 4 12,99€, The Crew 12...

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Re: "Versemmelt"

    gast22 | 22:09

  2. Re: Vorkasse bei Tesla

    Bitcoinmillionär | 22:08

  3. Re: Was ist den im Winter

    x2k | 22:02

  4. Re: Mach 5 <--> 43.000 km/h (Mach 35)

    Eheran | 21:59

  5. Re: kein Fingerabdrucksensor?

    ptepic | 21:54


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel