Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung WB5500: Samsung bietet Bridgekamera mit 26fachem Zoom an

Samsung WB5500

Samsung bietet Bridgekamera mit 26fachem Zoom an

Nach der WB5000 bringt Samsung mit der neuen WB5500 eine Bridgekamera auf den Markt, die einen noch größeren Brennweitenbereich hat: Die Kamera verfügt über einen 26fachen Zoom, der bei 26 mm anfängt.

Samsung hat eine neue Bridgekamera angekündigt: Das Modell WB5500 ist der Nachfolger der im September 2009 vorgestellten WB5000. Die Kamera bietet gegenüber dem Vorgänger eine größeren Zoombereich sowie eine höhere Auflösung.

Anzeige

Großer Brennweitenbereich

Wie der Vorgänger hat auch Samsungs neue Bridgekamera einen sehr großen Brennweitenbereich: Die WB5500 verfügt über ein Zoombjektiv, das von 26 bis 676 mm reicht, was einem 26fachen optischen Zoom entspricht. Die WB5000 kommt nur bis 624 mm. Die Anfangslichtstärke liegt bei Blende 2.8 im Weitwinkel - und bei Blende 5 im Telebereich. Als Schutz gegen Verwacklung verfügt die Kamera über eine duale Bildstabilisation.

  • Die WB5500 ist eine Bridgekamera... (Foto: Samsung)
  • ... mit einem Brennweitenbereich von 26 bis 676 mm. (Foto: Samsung)
  • Neben Fotos zeichnet sie auch Videos in HD-Qualität auf. (Foto: Samsung)
Die WB5500 ist eine Bridgekamera... (Foto: Samsung)

Der Bildsensor ist ein CCD-Sensor mit einer Diagonalen von etwa 7,8 mm (1/2,33 Zoll). Er ermöglicht eine effektive Auflösung von 13,8 Megapixeln. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 64 bis zu ISO 6400. In dieser Stufe sinkt allerdings die Auflösung auf 3 Megapixel. Die volle Auflösung gibt es bis ISO 3.200.

Bridgekameras sind von der Ausstattung her zwischen Kompakt- und Spiegelreflexkameras angesiedelt. Entsprechend bietet die WB 5500 dem Nutzer die Möglichkeit, nicht nur mit vorgefertigten Motivprogrammen zu arbeiten, sondern auch Blende und Belichtungszeit manuell einzustellen sowie manuell zu fokussieren. Auch speichert sie die Fotos nicht nur komprimiert im JPEG-Format, sondern auch als Rohdaten; dabei nutzt Samsung das von Adobe entwickelte Format Digital Negative (DNG 1.1).

Videos in 720p

Neben Fotos kann der Nutzer mit der WB5500 auch Videos in HD-Qualität aufnehmen. Deren Auflösung liegt bei 1.280 x 720 Pixeln (720p). Der Ton wird dabei von einem eingebauten Stereomikrofon aufgenommen. Zum Abspielen hat die Kamera einen Monolautsprecher integriert. Die Videos werden als MP4 oder H.264 (MPEG4.AVC) aufgezeichnet. Über eine HDMI-Schnittstelle können sie auf andere Geräte übertragen werden.

Beim Fotografieren und Filmen kann der Nutzer durch einen 6 mm (0,24 Zoll) großen elektronischen Sucher schauen oder auf das 7,62 cm (3 Zoll) große Display auf der Rückseite. Speichermedium sind SD-Karten bis 2 GByte oder SDHC-Karten bis 32 GByte. Die Kamera misst 116,1 x 82,8 x 91,1 mm (ohne vorstehende Teile) und wiegt ohne den Lithium-Ionen-Akku und Speicherkarte 398 Gramm. Die WB5500 soll noch in diesem Monat auf den Markt kommen. Den Preis gibt Samsung mit 429 Euro an.


eye home zur Startseite
witzlosloser... 13. Mai 2010

und die manuell wählbare blende ist bei der sensorgröße auch schon egal. Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  2. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. flexis AG, Olpe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       


  1. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  2. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  3. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  4. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  5. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  6. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  7. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  8. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  9. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  10. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Zusammenhang Strukturgröße und Taktrate

    mac.1 | 13:46

  2. Re: Die US Regierung...

    DeathMD | 13:46

  3. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    ve2000 | 13:43

  4. Re: 20 Jahre zu spät...

    Vash | 13:41

  5. Re: FB7390 wohl aus dem Rennen

    chris-2016 | 13:37


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 12:57

  4. 12:26

  5. 09:02

  6. 18:53

  7. 17:28

  8. 16:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel