• IT-Karriere:
  • Services:

Barrierefreiheit

FSF gründet GNU-Accessibility-Initiative

Die von der Free Software Foundation gegründete GNU-Accessibility-Initiative hat einen Direktor: Chris Hofstader. Die Initiative soll sich künftig verstärkt um die Förderung von Software für behinderte Menschen kümmern.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Chris Hofstader erhält die neu gegründete GNU-Accessibility-Initiative auch einen neuen Vorsitzenden. Hofstader und Richard Stallman sind alte Weggefährten, zusammen gründeten sie 1989 die Liga für Programmierfreiheit (League for Programming Freedom). Zwischenzeitlich arbeitete Hofstader als Programmierer proprietärer Software für Behinderte. Er erblindete mit 35 Jahren komplett, nachdem er zuvor schwer sehbehindert gewesen war.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg

Die GNU-Accessibility-Initiative veröffentlichte nach ihrer Gründung auch ein Manifest. Darin verpflichtet sich die Initiative, die Entwicklung freier Software zu fördern, die behinderten Menschen den Zugang zum Computer ermöglichen soll. Freie Software stelle größere Möglichkeiten zur Verfügung, Programme an die individuellen Bedürfnisse behinderter Menschen anzupassen, so das Manifest.

Freiwillige könnten ebenfalls ihren Beitrag leisten, so Hofstader. Zwar erfordere die Programmierung von Software entsprechende professionelle Kenntnisse, allerdings müsse auch an der Dokumentation gearbeitet werden, Programme müssten getestet werden. Den Vereinten Nationen zufolge sind weltweit etwa 600 Millionen Menschen behindert. Ihnen soll der Zugang zu neuen Technologien erleichtert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 219€ (Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Pisa hat gewonnen 12. Mai 2010

Genau. Usability ist, das "jeder" gut damit klarkommt. Accessibility ist, das...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /