Abo
  • Services:
Anzeige
Word-Verkaufsverbot: Microsoft verliert Patentanfechtung gegen i4i

Word-Verkaufsverbot

Microsoft verliert Patentanfechtung gegen i4i

Weiterer Rückschlag für Microsoft im 290-Millionen-Dollar-Rechtsstreit mit i4i. Ein wichtiges Schutzrecht des XML-Software-Herstellers wurde vom US-Patentamt bestätigt. Microsoft prüft nun eine Petition an den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten.

Der XML-Softwarehersteller i4i hat einen weiteren Erfolg gegen Microsoft verzeichnet. Das US-Patent- und Markenamt (PTO) hat das US-Patent 5,787,449 bestätigt, für das Microsoft eine erneute Prüfung gefordert hatte. I4i-Chef Loudon Owen sagte: "Das ist ein wesentlicher Schritt in unserem Rechtsstreit gegen Microsoft. Vereinfacht ausgedrückt: Das Patent von i4i ist klar und eindeutig gültig." Der Antrag für das Patent sei schon 1994 eingereicht worden. "Der Schutz von Patenten und geistigem Eigentum ist für kleine Erfinder und Pioniere wie i4i von vitaler Bedeutung, besonders wenn sie riesigen Konkurrenten wie Microsoft gegenüberstehen."

Anzeige

Kevin Kutz, Sprecher von Microsofts Rechtsabteilung, hatte erklärt, dass das Unternehmen von der Entscheidung enttäuscht sei. Nun werde eine Petition an den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten geprüft. Microsoft will die fraglichen Komponenten aus seiner Software entfernt haben.

Im Patentrechtsstreit zwischen Microsoft und der kanadischen Firma hatte ein texanisches Gericht am 11. August 2009 ein Verkaufsverbot für die Textverarbeitung Word verhängt. Microsoft muss rund 290 Millionen US-Dollar an i4i zahlen. Ein Berufungsverfahren gegen i4i am 22. Dezember 2009 ging für Microsoft verloren.

Der XML-Spezialist beschuldigt Microsoft, seine Patente vorsätzlich zu verletzen. Microsoft weist dies zurück und bestreitet die Gültigkeit der Patente von i4i. Das Unternehmen stellt XML-basierte Content-Management-Software her und bietet ein Programm, das Microsoft Word um Custom-XML-Funktionen erweitert.

Custom XML legt innerhalb des Open-XML-Standards fest, wie eigene XML-Datenstrukturen abgelegt werden, so dass die Hostanwendungen diese erkennen, verarbeiten oder unberührt lassen. Jede erdenkliche Datenstruktur lässt sich innerhalb des Open XML-Zip-Containers ablegen. Ist aber der entsprechende Content Type nicht angegeben, werden Programme wie Word diese Strukturen ignorieren und beim Wiederabspeichern hinauswerfen.


eye home zur Startseite
freh 17. Mai 2010

"Immerhin ist Obama sicher auch nicht der große Verfechter davon." Begründung? Nur weil...

Doomchild 14. Mai 2010

Dachte ich auch gerade.

McOS 13. Mai 2010

Wenn du das richtige OS gewählt hast ergeben sich die meisten Auswahlmöglichkeiten (an...

234234234 13. Mai 2010

Achso, danke!

Anonymer Nutzer 13. Mai 2010

IBM hat das schon lange erkannt. Die Summe aller (freien) Programmierer, die tolle Ideen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Lindau am Bodensee
  2. über Hays AG, Oberhausen
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  2. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  3. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  4. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  5. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  6. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  7. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  8. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  9. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  10. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  2. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  3. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  1. Re: Verstehe ich nicht

    ecv | 16:57

  2. Re: Definition Umzug?

    DAUVersteher | 16:56

  3. Re: Ganz krasse Idee!

    pointX | 16:54

  4. Re: Akkutausch für 350,- Euro statt 29,- Euro

    Michael_HA | 16:54

  5. Re: Grüner Populisten Bullshit

    tunnelblick | 16:52


  1. 16:57

  2. 16:48

  3. 16:13

  4. 15:36

  5. 13:15

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel