Abo
  • Services:
Anzeige
Open-Source-Spiele: Vier Independent-Spiele unter freien Lizenzen veröffentlicht

Open-Source-Spiele

Vier Independent-Spiele unter freien Lizenzen veröffentlicht

Die Independent-Spiele Aquaria, Gish und Penumbra Overture werden unter eine freie Lizenz gestellt. Den Anfang machte das Spiel Lugaru, dessen Quellcode bereits veröffentlicht wurde.

Die vier Independent-Spiele Lugaru, Aquaria, Gish und Penumbra Overture sind unter einer freien Lizenz veröffentlicht worden. Zuvor hatte der Publisher Wolfire eine Aktion gestartet, bei der diese Spiele und World of Goo als sogenanntes Humble Indie Bundle für einen vom Nutzer bestimmten Betrag angeboten wurden. Sollten mehr als eine Million US-Dollar dabei zusammenkommen, so Wolfire, werde man die vier Spiele unter die GPL stellen und den Sourcecode veröffentlichen.

Anzeige

Innerhalb von sieben Tagen überwiesen mehr als 120.000 Käufer über 1.1 Millionen US-Dollar, die komplett gespendet wurden. Die Käufer durften ebenfalls bestimmen, in welchen Teilen ihr Obulus an die gemeinnützige Organisation Childsplay, an die Electronic Frontier Foundation oder die Entwickler der jeweiligen Software gehen sollte.

Die Aktion sollte zeigen, dass Käufer auch freiwillig für gute Spiele zahlen, allerdings übertraf das Echo die Erwartungen von Wolfire. Der Publisher löst in den nächsten Tagen sein Versprechen ein, er will den Quellcode der Spiele Aquaria, Gish und Penumbra Overture sobald wie möglich veröffentlichen.

Der Quellcode für das Spiel Lugaru ist bereits als Zip-Datei oder in einem entsprechenden Mecurial-Repository auf icculus.org zu finden. Allerdings sind die Spieleressourcen nicht freigegeben und der Quellcode enthält nur die für das Abspielen der Demoversion benötigten Maps, Sounddateien oder Grafiken.

  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Aquaria
  • Penumbra: Black Plague
  • Penumbra: Black Plague
  • Penumbra: Black Plague
  • Penumbra: Black Plague
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Gish
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Lugaru
  • Penumbra: Overture
  • Penumbra: Overture
  • Penumbra: Overture
  • Penumbra: Overture
  • Penumbra: Requiem
  • Penumbra: Requiem
  • Penumbra: Requiem
  • Penumbra: Requiem
Aquaria

Die Spiele sind allesamt für Windows, Linux und Mac OS X verfügbar, wobei Wolfire auch eine Statistik über das Zahlungsverhalten der Benutzer der einzelnen Betriebssysteme führte. Demnach zeigten sich die Linux-Benutzer besonders spendabel, dicht gefolgt von Anwendern von Mac OS X. Windows-Benutzer rangierten in der Statistik an letzter Stelle.


eye home zur Startseite
Antiscammer 07. Jun 2010

kann man hier nachlesen. Der gescheiterte Unternehmer hat bereits Insolvenz angemeldet...

spanther 24. Mai 2010

Ich sage ja nur, wenn man etwas unter eine Lizenz stellt, sollte man sich derer...

Cris 18. Mai 2010

Naja, das klingt schon ziemlich herablassend und nicht wirklich objektiv von Euch. Könnte...

Protector 16. Mai 2010

Also um genau zu sein gibt es garnicht soviele Distris. Denn sie bauen entweder auf...

Moses 15. Mai 2010

und zwar meiner Meinung nach World of Goo, Aquaria und Gish Lugaru is ziemlicher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Stuttgart
  2. über Hanseatisches Personalkontor Hannover, Gallin bei Hamburg
  3. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-50%) 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Bastelplatine?

    Niaxa | 18:08

  2. Re: Optische Erkennung ist sowieso Schwachsinn

    DAUVersteher | 18:07

  3. Re: Echt schade

    FreiGeistler | 18:07

  4. Re: Team Golem spielt gerade

    blablabla23 | 18:05

  5. Früchte des vergifteten Baumes

    ternot | 18:05


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel