Abo
  • Services:

Nüvifone A50

Android-Smartphone von Garmin-Asus kommt erst im August (U.)

Im Mai 2010 wollte O2 das Nüvifone A50 von Garmin-Asus exklusiv auf dem deutschen Markt anbieten. Daraus wird nichts, das Android-Smartphone kommt erst mit erheblicher Verspätung nach Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Nüvifone A50: Android-Smartphone von Garmin-Asus kommt erst im August (U.)

Warum das Nüvifone A50 laut Auskunft von Garmin-Asus erst im August 2010 statt im Mai 2010 auf den Markt kommt, ist nicht bekannt. Golem.de liegt eine entsprechende Auskunft von Garmin-Asus' Support vor. Eine Anfrage dazu bei der Pressestelle von Garmin-Asus und der Presseabteilung von O2 blieb bislang unbeantwortet.

Stellenmarkt
  1. McDonald's Deutschland LLC, München
  2. Vodafone GmbH, Hannover

Noch im April 2010 wurde das Nüvifone A50 auf den Webseiten von O2 als künftige Handy-Neuerscheinung aufgeführt. Mittlerweile ist das Android-Smartphone im Vorschaubereich auf O2s Webseite nicht mehr gelistet.

  • Garmin-Asus Nüvifone A50
  • Garmin-Asus Nüvifone A50
  • Garmin-Asus Nüvifone A50
  • Garmin-Asus Nüvifone A50
Garmin-Asus Nüvifone A50

Schon in der Vergangenheit hatten immer wieder neue Verzögerungen bei den Smartphones von Garmin-Asus für Schlagzeilen gesorgt. Erst wurde der Marktstart der ersten Geräte vom ersten Halbjahr 2009 auf das zweite Halbjahr 2009 verschoben, dann wurde im September 2009 ein Nüvifone-Marktstart für Deutschland komplett abgesagt.

Das Nüvifone A50 soll mit dem bereits veralteten Android 1.6 sowie einer selbst entwickelten Bedienoberfläche ausgeliefert werden. Vorinstalliert befindet sich Kartenmaterial für Europa auf dem Gerät, das über einen kapazitiven Touchscreen bedient wird, eine Hardwaretastatur gibt es nicht.

Nachtrag vom 12. Mai 2010, 14:43 Uhr:

O2 hat Golem.de bestätigt, dass das Nüvifone A50 von Garmin-Asus erst im Sommer 2010 auf den deutschen Markt kommt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

hanswurst1 12. Mai 2010

Ich hab das Ding schon vor mehr als nem Jahr in der Hand gehabt (ohne Android mit irgend...

Johnny Cache 12. Mai 2010

Jo, wer sich jetzt, oder besser gesagt in drei Monaten, noch ein Android Donut kauft...


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /