Electronic Arts

Dead Space 2 kommt doch auf den PC

Nun ist es offiziell: Das Weltraum-Horror-Spiel Dead Space 2 wird für den PC erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Electronic Arts: Dead Space 2 kommt doch auf den PC

Dead Space 2 kommt nicht nur auf Spielekonsolen, sondern wie das erste Dead Space auch auf den PC. Das geht aus Electronic Arts' aktuellem Geschäftsbericht hervor, wo Dead Space 2 nun für das erste Quartal 2011 für Konsolen, Handhelds und PCs angekündigt ist.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  2. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring
Detailsuche

Außerdem heißt es im offiziellen Twitter-Feed zu Dead Space: "Dead-Space-Freunde können aufatmen! Dead Space 2 kommt offiziell auf den PC." Das Hin und Her um die PC-Version hat damit ein Ende - und die Entwickler baten die Fans über Twitter um Nachsicht, da sie vorher nicht über die PC-Version reden konnten.

Entwickelt wird Dead Space 2 wieder von Visceral Games, ehemals EA Redwood Shores. Von Visceral stammt auch das Actionspiel Dante's Inferno.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Shixal 08. Jun 2010

Dem kann ich ehrlich gesagt nicht beistimmen. Auf mich macht der Trailer den Eindruck...

zoerrvivor 12. Mai 2010

@meisenhofer u neko-chan oder wie ooch immer... euer gebalze ist OT und einfach nur...

blub 12. Mai 2010

ich hoffe sie fangen die beklemmende stimmung wieder ein die im ersten teil so gut rüber...

glas 12. Mai 2010

was soll das denn werden?

Dartial 12. Mai 2010

Du stellst hier eine interessante These auf. Ich sehe das ein bisschen anders. Die Frage...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /