• IT-Karriere:
  • Services:

Google Bike Maps

Android-Smartphones bekommen eine Fahrradnavigation

Google hat in die neue Version von Google Maps for Android die Navigation für Fahrradfahrer integriert. Sie können sich Radwege anzeigen lassen oder eine fahrradfreundliche Route zu einem Ziel suchen. Leider gibt es das Angebot nur für ausgewählte US-Städte.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Bike Maps: Android-Smartphones bekommen eine Fahrradnavigation

Radfahrer können die Fahrradnavigation, die Google im März eingeführt hat, jetzt auch unterwegs nutzen: Mit der neuen Version von Google Maps for Android können sich Radfahrer eine für sie geeignete Route auf ihrem Smartphone suchen, schreibt die Softwareentwicklerin Michelle Chen aus dem Google Mobile Team im Google Mobile Blog.

  • Google Maps auf dem Android-Smartphone zeigt Radwege und wenig befahrene Straßen. (Quelle: Google)
  • Der Radfahrer kann sich einen Weg anzeigen lassen, der für ihn gut geeignet ist. (Quelle: Google)
Google Maps auf dem Android-Smartphone zeigt Radwege und wenig befahrene Straßen. (Quelle: Google)
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKKA, Braunschweig

Der Nutzer gibt einen Start- und einen Zielpunkt in Google Maps ein und bekommt angezeigt, wie er am besten sein Ziel erreicht. Dabei berücksichtigt das Angebot fahrradspezifische Merkmale: So wird der Radfahrer über Radwege oder Nebenstraßen geleitet, stark befahrene Straßen und Kreuzungen werden vermieden. Auch wird die Route so gewählt, dass sie möglichst wenige Steigungen enthält.

Radwege und wenig befahrene Straßen

Hinzu kommt, dass die Karten einen Layer für Radfahrer bekommen, der Radwege anzeigt, Straßen markiert, die über einen Radweg verfügen oder die sich für das Fahrrad eignen, weil sie nur wenig befahren sind.

Google hatte die Fahrradnavigation nicht zuletzt deswegen eingeführt, weil sie viele Radfahrerorganisationen in den USA immer wieder gefordert hatten. Einziger Wermutstropfen: Die Navigation für die Zweiradfahrer gibt es weiterhin nur für eine beschränkte Zahl von Städten in den USA.

Google Maps 4.2 for Android steht ab sofort im Android Market zur Verfügung. Die Applikation läuft auf Geräten mit Android ab Version 1.6.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  2. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

Ange kündigt 13. Mai 2010

Und was hat Dein Posting mit dem Ursprungs-Posting zu tun ? Schau halt Deathproof: "Ich...

GSM ist überall 12. Mai 2010

iApps: skobbler ist beliebt. Vielleicht können die das. "Leider" kostet es. Also lieber...

Schlechte Radwege 12. Mai 2010

Es gibt gute und schlechte Fahrradwege. Großstädter kennen meist nur die Schlechten. Oder...

Radfahrer berlin 12. Mai 2010

Soll das heissen, es kann einem in New York tatsächlich passieren, dass man mal keinem...

kendon 12. Mai 2010

ja klar, bei dir hats schon funktioniert, nur die deppen bei google habens wieder nicht...


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /