Abo
  • IT-Karriere:

Dell Latitude 2110

Aus Schülernetbooks werden Businessnetbooks

Dell aktualisiert einige seiner Latitude-Note- und Netbooks. Interessant ist vor allem die Neuausrichtung des Latitude-Netbooks. Das eigentlich für Schulen konzipierte Gerät wird durch Änderungen auch für Geschäftskunden interessant.

Artikel veröffentlicht am ,
Latitude 2110
Latitude 2110

Das Netbook Latitude 2110 ist ein Allzwecknetbook, das sich sowohl an Schulen als auch an Unternehmen richtet. Der Vorgänger 2100 war noch als reines Schülernetbook konzipiert, doch selbst diese Variante hat bei Unternehmenskunden Interesse geweckt. Für die Neuauflage 2110 hat Dell einige Änderungen vorgenommen.

  • Latitude E4310. Das 13-Zoll-Notebook von Dell basiert jetzt auf Intels Calpella-Plattform.
  • Latitude E4310
  • Latitude 5410 (14 Zoll)
  • Latitude 5510 (15 Zoll)
  • Für Schüler- und Geschäftskunden: Das Latitude 2110 setzt auf die Pinetrail-Plattform von Intel.
  • Der Henkel ist weiterhin Zubehör, das extra bestellt werden muss.
Für Schüler- und Geschäftskunden: Das Latitude 2110 setzt auf die Pinetrail-Plattform von Intel.
Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Neu ist unter anderem die Möglichkeit, das robuste Netbook mit einem UMTS-Modem zu bestellen. So eignet es sich auch für Einsätze unterwegs. Für den Betrieb in Schulklassen gibt es verschiedene WLAN-Module zur Auswahl, UMTS wird hier wohl kaum benötigt. Eines dieser WLAN-Module kann auch auf 5 GHz funken. Statt der Kommunikation über WLAN ist auch ein Anschluss per GBit-LAN möglich.

Außerdem gibt es neben dem 10-Zoll-Bildschirm mit 1.024 x 600 Pixeln (matt, optional mit Touchscreen) auch ein High-Res-Display (1.366 x 768), dessen Oberfläche aber spiegeln wird. Dafür ist das High-Res-Display mit 250 cd/qm etwas heller als das normale Display (200 cd/qm).

Als Prozessor kommt jetzt ein Atom N470 (1,83 GHz) und der Intel-NM10-Chipsatz mit GMA-3150-Grafikkern zum Einsatz. Optional gibt es sogar Broadcoms Beschleunigerchip Crystal HD für Videomaterial mit hohen Auflösungen. Der maximale Speicherausbau liegt bei 2 GByte.

Als Festplatte gibt es entweder eine SSD (maximal 64 GByte) oder eine herkömmliche Festplatte, deren Köpfe durch ein Signal des Beschleunigungssensors auf dem Motherboard bei Erschütterungen notgeparkt werden.

Beim Betriebssystem besteht freie Auswahl zwischen Windows XP, Vista und 7 sowie Ubuntu und Free DOS. Die Akkulaufzeit ist vom ausgewählten Akku abhängig. Mit einem leichten 3-Zellen-Akku wiegt das Netbook 1,29 kg und hält laut Dell 4 Stunden und 38 Minuten durch. Mit dem 6-Zellen-Akku sind es 1,45 kg bei einer Laufzeit von 9 Stunden und 27 Minuten.

Parallel zu dem Update des Latitude-Netbooks hat Dell auch die Latitude-E-Serie aktualisiert. Nach der E6000er Serie gibt es jetzt auch Core-i-Prozessoren bei der günstigeren E5000er Serie und beim E4310, dem 13-Zoll-Notebook von Dell. Das besonders leichte 12-Zoll-Modell E4200 bekommt weiterhin kein CPU-Update. Das ändert sich vielleicht, wenn Intel neue ULV-CPUs auf Arrandale-Basis vorstellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 119,90€

hgjikhj 26. Mai 2010

Ganz sicher kommt es nicht auf allen Laptops. Wie mein Vorschreiber schon andeutet, man...

JHK 14. Mai 2010

In den zitierten Gesetzen ist nicht vom Rahmen sondern vom Bildschirm die Rede. Das mit...

Applechecker 13. Mai 2010

Ja und DP, mini DP und HDMI auch. Am Besten noch mit vergoldeten Oehlbach Kabeln? Nein...

Realist 12. Mai 2010

Bei guten Lautsprechern und brauchbarer Position reichen 4 Lautsprecher (kein Center) und...

carp 12. Mai 2010

Warum sollte es ein Latitude nicht auch für Privatkunden geben? Dass auf der Dell-Website...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /