Telekom

Hoher Gewinn im ersten Quartal 2010

Nach hohen Abschreibungen im Vorjahr hat die Telekom im ersten Quartal 2010 wieder satte Gewinne gemeldet. Das Mobilfunkgeschäft in den USA verzeichnete aber einen Rückgang bei Kundenzahlen und Umsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom: Hoher Gewinn im ersten Quartal 2010

Die Deutsche Telekom hat im ersten Quartal 2010 einen Gewinn von 767 Millionen Euro erwirtschaftet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres stand ein Verlust von 1,12 Milliarden Euro unter der Quartalsbilanz. Im Vorjahr hatte die Telekom eine Abschreibung von 1,8 Milliarden Euro auf die britische Mobilfunktochter T-Mobile verbucht. T-Mobile UK wurde inzwischen mit Orange zusammengelegt und firmiert unter dem Namen Everything Everywhere.

Stellenmarkt
  1. Trainer IT (m/w/d) Intralogistik Leitstand
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. (Senior)Berater (m/w/d) im Bereich Industrie 4.0 / Digitalisierung
    PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch
Detailsuche

Der Umsatz der Telekom ging im ersten Quartal 2010 um 0,6 Prozent von 15,9 Milliarden Euro auf 15,81 Milliarden Euro zurück. Die Analysten hatten nur einen Umsatz von 15,6 Milliarden Euro erwartet. Auch beim Gewinn lag die Prognose von 652 Millionen Euro zu niedrig. Die Schulden der Telekom sanken im Vergleich zum Jahresende 2009 um 500 Millionen Euro auf 40,4 Milliarden Euro.

"Das ist ein guter Start für uns in das Jahr 2010", sagte Konzernchef René Obermann. "Wir haben das operative Geschäft weiter stabilisiert, zum Teil deutlich verbessert, und gleichzeitig wichtige Schritte unserer neuen Strategie umgesetzt." Der Bonner Konzern hatte seine Strategie 2.0 Mitte März 2010 veröffentlicht. Danach will der Konzern seine Netze ausbauen und mehr Umsatz mit eigenen IT- und Internetdiensten machen.

Der Umsatz im deutschen Mobilfunkgeschäft stieg im ersten Quartal 2010 um 2,5 Prozent auf 2 Milliarden Euro. Die mobilen Datenumsätze verzeichneten ein Plus von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. T-Mobile USA verzeichnete bei den Kundenzahlen einen Rückgang um 77.000. Der Umsatz fiel um 7,8 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro. Im deutschen Festnetz sank der Umsatz im ersten Quartal um 4,1 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro.

Obermann hatte die Prognose für das Gesamtjahr 2010 bestätigt, nach der die Beschäftigten ein EBITDA von 20 Milliarden Euro erarbeiten werden. Das Joint Venture von T-Mobile UK und Orange UK in Großbritannien ist dabei nicht eingerechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mikromobilität
Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
Artikel
  1. Systemanforderungen: Stalker 2 braucht 150 GByte und acht Kerne
    Systemanforderungen
    Stalker 2 braucht 150 GByte und acht Kerne

    E3 2021 Das PC- und Xbox-exklusive Stalker 2 nutzt die Unreal-Engine samt Raytracing, läuft aber auch auf älteren Grafikkarten und CPUs.

  2. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

  3. IBM Quantum System One: Europas erster Quantencomputer läuft
    IBM Quantum System One
    Europas erster Quantencomputer läuft

    Mit 27 Qubits ist das Quantum System One von IBM auch der leistungsstärkste Quantencomputer in Europa; er steht in Stuttgart.

djfkfjffifuccuuccu 13. Mai 2010

Golem schreibt ja nix zum aktuellen LTE-Auktionsstand. Aber die Gewinne sind nur eine...

einer ders... 12. Mai 2010

Das war ja jetzt nicht so schwierig für die „Gewinn" zu machen. Die haben zum 1.1.2010...

fickler 12. Mai 2010

Mehr Schulden => weniger Steuern.

hwk 12. Mai 2010

Ich seh nichts :-)


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /