Abo
  • Services:
Anzeige

Gigapan

Das größte Foto der Welt hat 45 Gigapixel

Dreieinhalb Stunden musste der US-Fotograf Gerald Donovan in luftiger Höhe ausharren, dann war das derzeit größte Foto der Welt fertig. Es zeigt ein Panorama der Stadt Dubai. Die 4.250 Einzelbilder hat eine Maschine geknipst.

Eine Abbildung der Stadt Dubai, Hauptstadt des gleichnamigen arabischen Emirates, ist das derzeit größte Foto der Welt. Es besteht aus 4.250 Einzelbildern und hat eine Auflösung von 45 Gigapixeln.

Anzeige

Über drei Stunden auf dem Wolkenkratzer

Das Foto zeigt eine 243-Grad-Ansicht der Stadt am Persischen Golf mit dem Burdsch Chalifa im Zentrum, dem höchsten Gebäude der Welt. Der US-Fotograf Gerald Donovan hat es am 23. April von einem anderen Wolkenkratzer, dem Ubora Tower, aus aufgenommen. Dreieinhalb Stunden dauerte es, das Bild zu machen. Allerdings betätigte Donovan den Auslöser seiner Canon EOS 7D nicht selbst über 4.000-mal - das erledigte der Kameraroboter Gigapan Epic Pro für ihn.

 
Video: Entstehung des Panoramas von Dubai

Das ist ein Gerät, in das eine Kamera eingespannt wird, um ein Panorama aufzunehmen. Der Fotograf definiert den Anfangs- und den Endpunkt des Panoramas. Der Gigapan erledigt den Rest: Das Gerät bewegt die Kamera in die richtige Position und betätigt den Auslöser - so lange, bis der definierte Bereich abfotografiert ist. Mit Hilfe einer sogenannten Stitchingsoftware werden die Einzelbilder dann zu einem großen Bild zusammengesetzt.

Dubai schlägt Alpen

Das Dubai-Bild löst ein 360-Grad-Panorama aus den Schweizer Alpen von Simon Oberli ab, das aus 31 Gigapixeln besteht. Mit einer Auflösung von 300 dpi ausgedruckt wäre es nah Angaben des Schweizer Fotografen 32,6 mal 6,8 Meter groß. Davor galt ein Bild von Paris als Titelanwärter. Die Fotografen Arnaud Frich und Martin Loyer hatten es im September 2009 vom Turm der Kirche Saint Sulpice aus aufgenommen. Das Foto besteht aus 2.346 Einzelbildern und hat eine Auflösung von 26 Gigapixeln.

Donovan plant indes weiter: Er möchte im Herbst noch einmal nach Dubai fahren und von einem Kran auf dem Dach des Ubora Tower ein 360-Grad-Panorama der Stadt fotografieren. Dieses wird seinen Angaben nach voraussichtlich eine Größe von 100 Gigapixeln haben.


eye home zur Startseite
Satan 01. Aug 2010

Die Einzelbilder werden wohl so 3-4MB gehabt haben, nur dass du bei Panoramabildern immer...

pepsodent 14. Mai 2010

Ganz schön schäbig, das tolle 45-Gigapixel-Bild. Die Hochhäuser sind teileweise unter...

HolgerS 14. Mai 2010

Der Programmierer war definitiv kein Idiot. Insgesamt macht diese Vorgehensweise Sinn...

Dubai... 13. Mai 2010

Dubai ist ja wirklich unterste Schublade, da wäre jedes andere Motiv besser gewesen.

Ja aber 13. Mai 2010

Das eine zeigt das Stadtpanorama von Köln, das andere von Dresden.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  2. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  3. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum

  4. Prozessor

    Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren

  5. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  6. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  7. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  8. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  9. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  10. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Frequenzvermüllung

    neocron | 11:45

  2. Re: Hehe, ich würde noch einen anderen Nachteil sehen

    eXXogene | 11:41

  3. Was soll der Hype um das 3310?

    h3nNi | 11:40

  4. Re: Toller Artikel, coole Technik

    notthisname | 11:39

  5. Re: Coole Sache aber,

    Niaxa | 11:34


  1. 11:30

  2. 11:10

  3. 10:50

  4. 10:22

  5. 09:02

  6. 08:28

  7. 07:16

  8. 07:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel