Abo
  • Services:

Little Big Planet 2

Knuddeliger Spiele-Baukasten für 2010 angekündigt

Little Big Planet 2 soll im Winter 2010 exklusiv für Sonys Playstation 3 erscheinen. Ein erster Trailer zeigt die neuen kreativen Möglichkeiten, die das Spiel bieten wird. Der komplexe Editor ermöglicht dieses Mal neben Jump'n Runs auch das Erstellen eigener Shooter, Renn- und Puzzlespiele oder Adventures.

Artikel veröffentlicht am ,
Little Big Planet 2: Knuddeliger Spiele-Baukasten für 2010 angekündigt

Sony hat den Nachfolger zu Little Big Planet offiziell für das Jahr 2010 angekündigt. Entwickler ist wie bei Teil 1 Media Molecule. Little Big Planet 2 wird auf der gleichen Grafikengine wie Teil 1 aufsetzen, aber mehr Möglichkeiten für Spieler bieten, eigene Levels, Spiele und Welten zu bauen.

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau

Der mitgelieferte Editor soll es möglich machen, genreübergreifende Spiele zu entwerfen und diese mit eigenen Animationen und Zwischensequenzen zu versehen. So sind neben Jump'n'Runs auch Rennspiele, Shooter oder Puzzlespiele denkbar. In Teil 1 wurden hauptsächlich Jump'n'Runs und Minispiele von den Spielern entworfen.

  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
  • Little Big Planet 2
Little Big Planet 2

Die rund 2 Millionen Levels, die für Teil 1 weltweit erdacht wurden, sollen mit Little Big Planet 2 kompatibel sein und grafische Aufwertungen erhalten. Sonys kommender Motion-Controller Move soll ebenfalls unterstützt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 2€ (nur für Neukunden)
  2. 5,99€
  3. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.

moep 12. Mai 2010

so wie yates sich in der Alan Wake news auslässt müsste der Konter ihn so sehr getroffen...

The Howler 12. Mai 2010

Ich versuche auch gerade den Sound gewaltsam von den Vocals getrennt zu bekommen... Keine...

The Howler 11. Mai 2010

Lieber wäre es mit wenn man das Spiel um die Bewegungssteuerung herum aufbaut, und es...

DER GORF 11. Mai 2010

So kommts mir irgendwie vor... Spore selbst war ja dann doch ein ziemlicher Schuss in den...

Cpt Klugschiss 11. Mai 2010

Split/Second? Wenn das fertige Spiel nur annähernd so langsam (im Sinne des Speeds) wie...


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /