Abo
  • Services:
Anzeige

ACTA

Bundesrat kritisiert Geheimverhandlungen

Der Bundesrat hat in einer Ende vergangener Woche auf Antrag Hamburgs verabschiedeten Entschließung Kritik an der Vorgehensweise der EU-Kommission und der Bundesregierung bei den Verhandlungen zum geplanten Anti-Piraterie-Abkommen ACTA geäußert.

Die Kritik am geplanten Anti-Piraterie-Abkommen ACTA wird lauter. Nun hat sich der Bundesrat zu den Kritikern der ACTA-Geheimverhandlungen gesellt. Zu den Kritikern gehören unter anderem das EU-Parlament und eine Reihe von Politikern und Bürgerrechtsorganisationen aus aller Welt. In einer am Freitag verabschiedeten Entschließung moniert der Bundesrat "die nur spärlich erfolgende Unterrichtung über den Stand der Verhandlung durch die Kommission und die Bundesregierung". Er mahnt "die Wahrung der demokratischen Verfahren" an und fordert die Bundesregierung auf, einem Abkommen "erst nach einer Beteiligung der Länder sowie unter Berücksichtigung der berechtigten Belange der Länder zuzustimmen".

Anzeige

Angesichts der im Rahmen der ACTA-Verhandlungen diskutierten Sanktionen gegen Urheberrechtsverletzer wie die Beschränkung des Internetzugangs vermisst der Bundesrat eine "öffentliche Diskussion der Bedeutung der Freiheitsrechte der Betroffenen", bevor im Rahmen des ACTA-Abkommens Fakten geschaffen werden.

Der Bundesrat zieht in seinem Entschließungsantrag den mit den multilateralen ACTA-Verhandlungen beschrittenen Weg grundsätzlich in Zweifel. Zur Verbesserung des "Schutzes von geistigem Eigentum und vor Produktfälschung" sollte stattdessen ein Abkommen "unter Einbezug möglichst vieler Staaten" angestrebt werden. Ausdrücklich bedauert der Bundesrat deshalb, dass die Verhandlungen zu einem solchen Abkommen "nicht im Rahmen etablierter internationaler Gremien wie der WIPO und der WTO" stattfinden.

Heftige Kritik an ACTA kam am selben Tag auch von Google. Auf einer Konferenz in Mountain View in Kalifornien bezeichnete Google-Anwältin Daphne Keller das ACTA-Abkommen als "etwas, das Gollum-gleich dem Schatten entsprungen ist". Sie warnte davor, dass mit ACTA neue Haftungsregelungen auf Internetdienstleister wie Suchmaschinen zukommen könnten. ACTA sei eine Art "Kulturimperialismus", so Keller. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
G Fawkes 13. Mai 2010

@^Andreas Meisenhofer^ ÄÄÄÄh Einspruch. Bei meine Eltern die so in den 60ern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AMEOS Spitalgesellschaft mbH, Halle, Zweigniederlassung Zürich, Alfeld (Leine)
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    lurchie | 02:55

  2. Spectre und ältere Rechner

    Thobar | 02:52

  3. Re: Das fehlt mir gerade noch ...

    KaeseSchnitte | 02:26

  4. Aber die Bevölkerung anlügen

    volker.f | 02:16

  5. Re: Augsburg macht es vor

    Spaghetticode | 01:58


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel