• IT-Karriere:
  • Services:

Twitter

Follow-Bug sorgte für Chaos

Jeden ungefragt zum Follower machen? Das ermöglichte ein Fehler in Twitter - und sorgte dafür, dass sich Nutzer des Microblogging-Dienstes einen Spaß daraus machten, Prominente zu ihren Followern zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fehler wurde von den Twitter-Entwicklern mittlerweile behoben. Damit ist es nun nicht mehr möglich, andere ohne deren Zustimmung zu Followern zu machen. Zuvor gelang die Zwangsrekrutierung über das zuvor unbekannte Textkommando "accept", gefolgt vom Namen eines Nutzers. Vermutlich sollte es nur dazu dienen, bei geschützten, nicht öffentlichen Accounts die Follower-Anfragen anderer Nutzer mittels Textkommando zu akzeptieren. Durch den Fehler war ihre Funktion aber weitreichender als gedacht.

Nachdem das laut Gizmodo von türkischen Twitter-Nutzern entdeckte Accept-Kommando immer bekannter wurde, haben es andere ausprobiert - was dazu führte, dass auch viele Prominente plötzlich schlagartig deutlich mehr Leuten folgten als vorher. Nachdem der Fehler beseitigt war, widmete sich Twitter dem Missbrauch der Accept-Funktion und zeigte erst einmal gar keine Follower mehr an - der Zähler stand deshalb auch in der Zeit bei null. Nun sind laut Twitter wieder alle Follower so, wie sie es ohne den Accept-Bug hätten sein sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. (u. a. Seagate Expansion Portable USB-HDD 1TB für 39,99€, Crucial X8 USB-SSD für 82,99€, WD...
  3. Pastewka - Die 9. Staffel (Special Edition, 2 DVDs) für 11,67€, Blacklist - Die komplette 7...
  4. (u. a. externe Festplatten und SSDs günstiger, Beats Kopfhörer günstiger)

The worm... 11. Mai 2010

Hach, so schnell aus dem Gedächtnis der Massen... Oh schnöder Ruhm... There's no business...

Thrasher 11. Mai 2010

da hats jemand raus \m/


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

    •  /