• IT-Karriere:
  • Services:

Enslaved

Erster Trailer zum Nachfolger von Heavenly Sword

Der Trailer von Ninja Theorys erstem Multiplattformtitel zeigt Spielgrafik und erklärt die übergreifende Geschichte: Als versklavter Held namens Monkey muss der Spieler das hilflose Mädchen Trip nach Hause bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Enslaved: Erster Trailer zum Nachfolger von Heavenly Sword

Das Actionspiel Enslaved (zu Deutsch: Versklavt) erzählt die Geschichte zweier Protagonisten: Monkey und Trip. Der Trailer zum neuen Spiel von Ninja Theory gibt erste Aufschlüsse über das primäre Spielziel. Trip will nach Hause in "ihre Welt". Der Spieler darf ihr in Person des versklavten Monkey dabei helfen. Trip wird nicht direkt steuerbar sein.

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. Interhyp Gruppe, München

Monkey und Trip teilen ihr Schicksal. Ihre Seelen sind miteinander verbunden, bei Monkey ist das in Form eines magischen Stirnbandes sichtbar. Für den Spieler bedeutet das: Sobald Trip ihr Leben aushaucht, segnet auch Monkey das Zeitliche. Neben vielen Kämpfen gegen Roboter soll Enslaved auch einige Rätsel mit der Spielumgebung im postapokalyptischen New York bieten.

Andy Serkis wurde für das Motion Capturing engagiert, wie schon im letzten Spiel von Ninja Theory, Heavenly Sword für die Playstation 3. Serkis ist bekannt für seine Rolle als Gollum in der Herr-der-Ringe-Filmtrilogie von Peter Jackson. In Enslaved wird er für die Bewegungen von Monkey Pate stehen.

  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Enslaved: Odyssey to the West
Enslaved: Odyssey to the West

Die Geschichte des Spiels lehnt sich an eine alte chinesische Sage an. In Die Reise nach Westen ziehen ein Affe und ein Priester gemeinsam auf der Suche nach buddhistischen Weisheiten durch China. In der Sage hilft der Affe dem Priester aus vielen gefährlichen Situationen und trägt ein Stirnband, durch das er kontrolliert wird.

Enslaved: Odyssey to the West soll nach aktuellen Planungen von Namco Bandai in der zweiten Jahreshälfte 2010 für Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

trollinat0r 11. Mai 2010

Jo HS war saugeil, sowohl vom Grafikstil her als auch vom Gameplay. Anspruchsvoll aber...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

    •  /