DSL

QSCs Abschied vom Endkundengeschäft zahlt sich aus

Der Netzbetreiber QSC macht mehr Gewinn, seit die Kölner Firma ganz auf mittelständische Unternehmenskunden setzt. Bei der klassischen Telefonie konnte QSC im Preiskampf nicht mehr mithalten. Die Prognose für 2010 wurde heute bekräftigt.

Artikel veröffentlicht am ,
DSL: QSCs Abschied vom Endkundengeschäft zahlt sich aus

QSC ist mit seinem Umbau vom Netzbetreiber zum Serviceanbieter für mittelständische Unternehmen erfolgreich. Die Umsätze in den Geschäftsfeldern Call-by-Call und der Bereitstellung von ADSL2+-Leitungen gingen zurück, während die Erlöse mit IP-basierten Produkten und Diensten stiegen.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlerin / Wissenschaftler als Data Architect (w/m/d)
    Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  2. Informatiker (w/m/d) Systementwicklung
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

Das Unternehmen mit eigenem Festnetz konnte im ersten Quartal 2010 den Gewinn von 1,4 Millionen Euro auf 3,2 Millionen Euro ausbauen. Das EBITDA stieg von 19,5 Millionen Euro auf 19,6 Millionen Euro. Der Umsatz sank jedoch von 107,6 Millionen Euro auf 105,9 Millionen Euro. Die Analysten hatten nur mit 2,6 Millionen Euro Gewinn gerechnet, wollten beim Umsatz mit 106 Millionen Euro aber etwas mehr sehen.

Den Ausblick für das laufende Jahr hat QSC bekräftigt: Umsatz, EBITDA und Überschuss sollen im Vergleich zum Jahr 2009 zulegen. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte das Unternehmen bei einem Umsatz von 420,5 Millionen Euro ein EBITDA von 76,9 Millionen Euro und einen Konzerngewinn von 5,5 Millionen Euro erwirtschaftet.

QSC bietet mittelständischen Unternehmen Sprach- und Datendienste, Standortvernetzungen (VPN) mit Managed Services und DSL-, Ethernet- und Richtfunkanbindungen mit bis zu 800 MBit/s. Carriern, Internet Service Providern und Vertriebspartnern liefert QSC Vorprodukte für den Privatkundenmarkt. QSC beschäftigt derzeit rund 650 Menschen.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Aus der Vermarktung von Produkten für private Endkunden hat sich QSC schon 2009 ganz herausgezogen. Wir können jetzt sagen, dass wir ein reiner Geschäftskundenanbieter sind", sagte eine Unternehmenssprecherin Golem.de auf Anfrage. "Doch auch zuvor hatten wir nur 10 Prozent unseres Umsatzes mit direkten Privatkunden gemacht. Der Umbau bezieht sich darauf, dass wir weg gehen von klassischen Produkten wie Call-by-Call, Preselection und reinen ADSL2+-Anschlüssen. Bei der klassischen Telefonie ist der Preiskampf so enorm, dass wir nicht mehr die nötigen Margen erzielen konnten. "

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ä 10. Mai 2010

mit 10 euro im monat, nichts mehr, kann ich surfen ohne ende. und was man mit internet...

Ein neuer 10. Mai 2010

Wir sind QSC - Kunde. Der Laden ist der reiste Sauhaufen. Ich kann "Schlechte...

Merkel-Fan 10. Mai 2010

Wenn sie sich in Zukunft noch aus dem Geschäftskundengeschäft zurückziehen wäre die Welt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia-Challenge
US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
Von Dirk Kunde

Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
Artikel
  1. Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
    Führung in der IT
    Über das Unentbehrlichsein

    Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
    Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

  2. September 2023: Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung
    September 2023
    Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat bestätigt, dass ab September 2023 neben Privatpersonen auch gemeinnützige Organisationen Fördermittel für E-Autos bekommen.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Neuer MM-Flyer • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /