Neofonie

Aus WePad wird WeTab

Die Berliner Agentur Neofonie benennt ihr Tablet um. Aus dem WePad wird das WeTab. Warum, dazu macht das Unternehmen keine Angaben.

Artikel veröffentlicht am ,
Neofonie: Aus WePad wird WeTab

Das mit viel Wirbel vorgestellte WePad kommt nicht unter diesem Namen auf den Markt. Das Berliner Unternehmen hat sein Gerät in WeTab umbenannt, den bisherigen Webauftritt entfernt und die Facebook-Seite des Geräts umgezogen. Dort heißt es nun knapp: "Liebe Freunde, im Zuge der Umbenennung des WePad in WeTab gestalten wir heute die gesamte Außenkommunikation entsprechend um ... Das Tablet bleibt das Gleiche, nur der Name ändert sich".

  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
  • WeTab alias WePad von Neofonie
WeTab alias WePad von Neofonie
Stellenmarkt
  1. Digitalisierungskoordinator*- in (m/w/d)
    Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten, Bonn
  2. IT-Projektleiter (m/w/d)
    GRUNER AG, Wehingen
Detailsuche

Über die Gründe der Umbenennung kann nur spekuliert werden. Neofonie macht dazu derzeit keine Angaben.

Unter wetab.mobi hat das Unternehmen eine neue Website ins Netz gestellt, die Facebook-Seite des Produkts wurde von facebook.com/wepad auf facebook.com/wetab geändert.

Die alten Webseiten wurden abgeschaltet. Stand dort noch die WePad GmbH als Anbieter im Impressum und die Wefind AG in den Whois-Einträgen, tritt nun Neofonie selbst als Anbieter auf. Auch bei Amazon, wo das Gerät vorbestellt werden kann, findet es sich nun unter dem Namen WeTab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mit-grips-und... 11. Mai 2010

ist schon wahnsinn, was für unreflektierte grütze einige von euch hier von sich geben und...

_Autor 10. Mai 2010

man benötigt ja auch nicht Popcorn viel bei der Lachnummer - das sorgt in einigen Monaten...

Himmerlarschund... 10. Mai 2010

Letztendlich ist es ja mit Android auch nicht anders, die haben das ja auch nicht von 0...

Korny 10. Mai 2010

Was hat ein Name mit Patenten zu tun?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Softwareupdate: Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen
    Softwareupdate
    Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen

    Durch ein Softwareupdate können Teslas nach Schlaglöchern suchen und bei Bedarf die adaptive Federung ändern.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Bundeskartellamt: VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen
    Bundeskartellamt
    VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen

    Das Bundeskartellamt erlaubt es VW und Bosch, gemeinsam an der Fortentwicklung des automatisierten Fahrens zu arbeiten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Cloud II Gaming-Headset -40% • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ [Werbung]
    •  /