• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN-N

Epson Stylus NX420 druckt preiswert schnurlos

Epson hat mit dem Stylus NX420 ein Multifunktionsgerät vorgestellt, das druckt, scannt und kopiert. Es kann über USB oder über WLAN-n (IEEE 802.11n) angesprochen werden. Der Druck erfolgt mit Tinte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CIS-Scanner kann mit bis zu 1.200 dpi arbeiten und erlaubt im Zusammenspiel mit dem Drucker vergrößerte Kopien um bis zu 400 Prozent oder Verkleinerungen auf 25 Prozent. Auf Knopfdruck erzeugt das Gerät von einer Vorlage sowohl eine Schwarz-Weiß- als auch eine Farbkopie. Das Kopieren ist auch ohne eingeschalteten Rechner möglich.

  • Epson Stylus NX420
Epson Stylus NX420
Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft, München
  2. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)

Die Druckgeschwindigkeit liegt bei 6,4 Seiten pro Minute im Schwarz-Weiß-Druck und bei 3,3 Seiten pro Minute in Farbe. Die Druckauflösung erreicht hochgerechnet 5.760 x 1.440 dpi. In den Papierschacht passen 100 Seiten A4-Papier.

Die Tinten sind in vier separaten Tanks untergebracht und sollen kurz nach dem Auftrag schon schmier- und wasserfest sein. Epson setzt beim Stylus NX420 seine pigmentierte Durabrite-Ultra-Tinte ein. Ein kleiner Bildschirm mit 1,5 Zoll Diagonale zeigt den Inhalt von eingesteckten Speicherkarten (Memorystick, Secure Digital, SDHC, Multimediacard und xD-Picture Card) und ermöglicht die Konfiguration der Ausdrucke ohne zwischengeschalteten PC.

Neben Treibern für Windows (ab XP) legt Epson auch Treiber für Mac OS X bei. In den USA soll der Epson Stylus NX420 ab sofort erhältlich sein und rund 100 US-Dollar kosten. Deutsche Preise liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 52,79€
  3. 8,99€

musarati 07. Mai 2010

schau dir mal die HP Drucker an mit den 940er oder den 80er Tinten an... 2200 Seiten für ~23€


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    •  /