Abo
  • Services:

Bluenio von Nio

Bluetooth-Schlüsselanhänger soll Handyverlust verhindern

Bluenio ist ein Schlüsselanhänger mit Bluetooth-Funktion, der Alarm schlägt, wenn die Bluetooth-Verbindung abbricht. Dadurch soll einem Verlust von Mobiltelefonen vorgebeugt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Bluenio von Nio: Bluetooth-Schlüsselanhänger soll Handyverlust verhindern

Mit dem Bluenio wird festgelegt, wie weit sich ein Mobiltelefon vom Schlüsselanhänger entfernen darf. Schlüsselanhänger und Handy schlagen Alarm, falls sie sich zu weit voneinander entfernen. Der Alarmabstand lässt sich in drei Schritten bis zur maximalen Bluetooth-Reichweite von 25 Metern bestimmen.

  • Bluetooth-Schlüsselanhänger Bluenio
Bluetooth-Schlüsselanhänger Bluenio
Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Damit das funktioniert, muss der Handybesitzer den Bluenio-Schlüsselanhänger immer bei sich haben. Außerdem muss die Bluetooth-Funktion des Mobiltelefons ständig aktiviert sein, was die Akkulaufzeit des Mobiltelefons verkürzt. Der Akku im Bluenio soll mehrere Wochen durchhalten. Bluenio kann nicht mit allen bluetoothfähigen Mobiltelefonen auf dem Markt verwendet werden, weder Android-Smartphones noch iPhones oder WebOS-Smartphones werden derzeit unterstützt. Eine Android-Unterstützung ist für Juni 2010 geplant.

Den Blueooth-Schlüsselanhänger Bluenio gibt es direkt über die Herstellerwebseite www.bluenio.com/de oder im Amazon Marketplace für 50 Euro. Bei der Bestellung über den Nio-Shop fallen 3 Euro Versandkosten an, bei einer Bestellung über Amazons Marketplace wird versandkostenfrei geliefert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256 GB 52,99€, 512 GB 69,00€)
  2. 149,00€
  3. 40,99€
  4. (u. a. Fernseher ab 127,90€)

Mann ohne... 11. Mai 2010

Selbst ich habs direkt verstanden. Anscheind hat da jemand langeweile und stiehlt anderen...

Schusselig_84 10. Mai 2010

Das Teil kann man auch direkt aus Deutschland bestellen. Bei getDigital.de http://www...

Wunderflunder 10. Mai 2010

Ok, dann werd mal konkret: wer bietet sowas schon an, seit wann und zu welchem Preis? Es...

Kai_nio 07. Mai 2010

Man kann in der nio Software auf dem Handy einen eigenen Alarmton auswählen. Dein...

Vollstrecker 07. Mai 2010

Schade das der Anhänger nicht mit dem iphone funktioniert. Mitarbeiter verlieren gerne...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 angespielt

In Köln konnten wir das nahezu fertige Dirt Rally 2.0 ausführlich anspielen und mit den Entwicklern reden.

Dirt Rally 2.0 angespielt Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /