Abo
  • Services:

Mozilla Messaging

Thunderbird 3.1 Beta 2 veröffentlicht

Mozilla Messaging liegt bei der Entwicklung von Thunderbird 3.1 im Zeitplan und hat eine zweite Beta des E-Mail-Clients veröffentlicht. Die Final könnte demnach am 1. Juni 2010 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla Messaging: Thunderbird 3.1 Beta 2 veröffentlicht

Die Beta 2 von Thunderbird 3.1 basiert auf Mozillas Rendering-Engine Gecko 1.9.2, die in Firefox 3.6 zum Einsatz kommt. Zu den Neuerungen der Beta 2 zählen eine neue Quick-Filter-Werkzeugleiste, ein neuer Migrationsassistent und eine verbesserte Unterstützung von Personas, womit sich das Aussehen der Software analog zu Firefox in beschränktem Umfang verändern lässt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg

Darüber hinaus wurde der Upgradeprozess von Thunderbird 2 verbessert und einige Korrekturen am Nutzerinterface vorgenommen. Auch die Stabilität der Software haben die Entwickler nach eigenen Angaben verbessert und zudem den Speicherverbrauch verringert.

Die Thunderbird 3.1 Beta 2 richtet sich an Tester, Entwickler von Erweiterungen, die bei der Entwicklung der Software helfen wollen. Für den produktiven Einsatz ist die Software noch nicht gedacht. Bei der Entwicklung liegt Mozilla Messaging im Zeitplan. Dieser sieht die Veröffentlichung eines Release Candidate vor, der am 1. Juni 2010 dann zur Final umdeklariert werden soll. Es sei denn, es wird ein zweiter Release Candidate notwendig.

Die Beta 2 von Thunderbird 3.1 steht unter mozillamessaging.com zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 59,99€ - Release 14.09.
  3. (-78%) 7,99€
  4. 7,49€

dada 07. Mai 2010

also bei mir ist läuft tb performant. auf nem alten rechner. mit ubuntu 10.04.

blablub 06. Mai 2010

Gibt es irgendwo eine einfach lesbare Changelog von TB3.0 zu TB3.1? Ich les immer nur...

Amanda B. 06. Mai 2010

Hier nicht. Hatte mich gefragt warum Thunderbird so quälend langsam ist. Warum er...

jeco 06. Mai 2010

oha. ein sehr interessanter ansatz. danke für die info :)

na dann und so 06. Mai 2010

Was bringen Tabs wenn man nicht alles in Tabs öffnen kann? Ich vermisse es vorallem, dass...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /