• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo Wii

Standardpaket günstiger dank Sports Resort und Motion Plus

Der Preis der Nintendo Wii bleibt zwar unverändert, aber die Standardversion der Konsole enthält künftig weltweit deutlich mehr Inhalt. Und sie ist auch in Schwarz erhältlich. Deutsche Spieler kennen die neue Ausgabe schon.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo Wii: Standardpaket günstiger dank Sports Resort und Motion Plus

In den USA ist es offiziell am 9. Mai, in Deutschland am 10. Mai 2010 so weit: Dann löst eine neue Fassung die bislang erhältliche Wii-Verkaufsversion von Nintendo ab. Künftig enthält die Standardversion den bislang als Zubehör erhältlichen Zusatzbewegungssensor Motion Plus sowie das Sportspiel Wii Sports Resort. Das entspricht einer Preissenkung von rund 50 Euro. Am Rest der Beigaben ändert sich nichts, nur die Farbe: Die Wii selbst sowie alle Controller sind wahlweise auch in Schwarz erhältlich.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Nintendo lautet 199,99 Euro. In Deutschland gibt es das Bundle aber schon länger: Hierzulande hat es Nintendo bereits Anfang November 2009 in den Handel eingeführt. Amazon.de verkauft es derzeit für knapp unter 190 Euro. Die bisherige, nur in Weiß verfügbare Wii-Variante mit weniger Zubehör liefert Nintendo nicht mehr nach.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Vollstrecker 06. Mai 2010

Super du hast alle drei Konsolen, aber was dir fehlt sind Kommas!

McHammer 06. Mai 2010

Hallo, gehts noch? Sollen die euch das etwa hinterherwerfen? Bei manchen Sachen frag ich...

wiimc 06. Mai 2010

Ja, und ich muss alles mögliche in flv frickeln, großer spaß :) wiimc schon mal gesehen...

Steve-GPC 05. Mai 2010

Ich glaub ich hab die Meldung inzwischen verstanden, bisher wurde das alte/weiße Bundle...

Gnampf 05. Mai 2010

Nix ist daran neu. Genau dieses Bundle habe ich mir zu Weihnachten gekauft. Damals noch...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /