• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo Wii

Standardpaket günstiger dank Sports Resort und Motion Plus

Der Preis der Nintendo Wii bleibt zwar unverändert, aber die Standardversion der Konsole enthält künftig weltweit deutlich mehr Inhalt. Und sie ist auch in Schwarz erhältlich. Deutsche Spieler kennen die neue Ausgabe schon.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo Wii: Standardpaket günstiger dank Sports Resort und Motion Plus

In den USA ist es offiziell am 9. Mai, in Deutschland am 10. Mai 2010 so weit: Dann löst eine neue Fassung die bislang erhältliche Wii-Verkaufsversion von Nintendo ab. Künftig enthält die Standardversion den bislang als Zubehör erhältlichen Zusatzbewegungssensor Motion Plus sowie das Sportspiel Wii Sports Resort. Das entspricht einer Preissenkung von rund 50 Euro. Am Rest der Beigaben ändert sich nichts, nur die Farbe: Die Wii selbst sowie alle Controller sind wahlweise auch in Schwarz erhältlich.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Nintendo lautet 199,99 Euro. In Deutschland gibt es das Bundle aber schon länger: Hierzulande hat es Nintendo bereits Anfang November 2009 in den Handel eingeführt. Amazon.de verkauft es derzeit für knapp unter 190 Euro. Die bisherige, nur in Weiß verfügbare Wii-Variante mit weniger Zubehör liefert Nintendo nicht mehr nach.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.749€

Vollstrecker 06. Mai 2010

Super du hast alle drei Konsolen, aber was dir fehlt sind Kommas!

McHammer 06. Mai 2010

Hallo, gehts noch? Sollen die euch das etwa hinterherwerfen? Bei manchen Sachen frag ich...

wiimc 06. Mai 2010

Ja, und ich muss alles mögliche in flv frickeln, großer spaß :) wiimc schon mal gesehen...

Steve-GPC 05. Mai 2010

Ich glaub ich hab die Meldung inzwischen verstanden, bisher wurde das alte/weiße Bundle...

Gnampf 05. Mai 2010

Nix ist daran neu. Genau dieses Bundle habe ich mir zu Weihnachten gekauft. Damals noch...


Folgen Sie uns
       


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

      •  /