Abo
  • Services:

Apache Software Foundation

Sechs neue Projekte

Die Apache Software Foundation (ASF) hat auf einen Schlag sechs neue Top-Level-Projekte angekündigt, ein Rekord für die Organisation. Dazu zählt der Apache Traffic Server ebenso wie die Projekte Mahout, Tika, Nutch, Avro und HBase.

Artikel veröffentlicht am ,

Die sechs neuen Apache-Projekte entstammen dem Apache Incubator oder gehen aus bestehenden Initiativen hervor. Insgesamt betreut die Stiftung nun 143 Open-Source-Projekte. Der Status eines Apache-Top-Level-Projekts drückt aus, dass die Community und die Produkte eines Projekts entsprechend den Regeln der Stiftung geführt werden, die auf einen leistungsorientierten und konsensgetriebenen Entscheidungsprozess setzt.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. symmedia GmbH, Bielefeld

Zu den neuen Apache-Projekten zählt unter anderem der aus dem Apache Inkubator stammende Apache Traffic Server, ein schneller, skalierbarer und erweiterbarer HTTP/1.1-Proxy. Er wurde ursprünglich von Yahoo entwickelt und 2009 an die ASF übertragen. Er wird genutzt, um statische Inhalte wie Bilder, Javascript-, CSS- und HTML-Dateien auszuliefern und Anfragen nach dynamischen Inhalten an Webserver zu verteilen. Dabei soll das System mehr als 75.000 Anfragen pro Sekunde verarbeiten. Es kommt bei Yahoo zum Einsatz, wo es einen Traffic von 400 TByte pro Tag bewältigt und mehr als 30 Milliarden Objekte ausliefert.

Aus einem bereits existierenden Top-Level-Projekt geht Apache Mahout hervor, das eine skalierbare Implementierung von maschinenlernenden Algorithmen auf Basis von Apache Hadoop bereitstellt. Mahout begann als Subprojekt von Lucene im Jahr 2008 und liegt heute in der Version 0.4 vor.

Apache Tika ist ein einbettbares Toolkit zur Content-Erkennung und -Analyse. Es nutzt dazu MIME-Standards und Spracherkennungsfunktionen. Auch Tika entstand ursprünglich im Rahmen des Lucene-Projekts und kommt dementsprechend in einigen Lucene-Produkten zum Einsatz, beispielsweise bei Solr, Nutch und Mahout.

Ähnliches gilt für die Websuchmaschine Nutch, die Apache ebenfalls aus dem Lucene-Projekt zum Top-Level-Projekt befördert. Nutch umfasst einen Crawler, eine Datenbank für Verweise und einen Parser für HTML und andere Formate.

Apache Avro ist ein schnelles System zur Datenserialisierung, das aus dem Hadoop-Projekt hervorgeht. Daher kommt auch Apache HBase, eine verteilte Datenbank nach dem Vorbild von Googles Bigtable.

Alle Apache-Produkte stehen unter der Apache Software License v2.0 zur Verfügung und können unter apache.org heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. bei dell.com

someone 06. Mai 2010

Normale Beiträge landen auf der Trollwiese, offensichliches Gebahren bleibt stehen...

ata 05. Mai 2010

Wenn ich an den schlechten, weil unperformanten und sicherheitsanfälligen Apache-Server...

ap (Golem.de) 05. Mai 2010

Pro Sekunde. Der Artikel wurde entsprechend ergänzt. Danke für den Hinweis.

nice 05. Mai 2010

... feine organisation!


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /