PDF-Reader

Foxit Reader 3.3 mit verbesserten Sicherheitsfunktionen

Mit der Version 3.3 erhält der Foxit Reader einen Trust Manager. Darüber kann der Anwender bestimmen, dass die Software externe Befehle in keinem Fall ausführen soll. Damit will der Hersteller eine höhere Sicherheit bei der Anzeige von PDF-Dateien erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
PDF-Reader: Foxit Reader 3.3 mit verbesserten Sicherheitsfunktionen

Bereits mit einem Anfang April 2010 veröffentlichten Update für den Foxit Reader wurde ein Sicherheitsloch in den PDF-Spezifikationen beseitigt. Auch der neue Foxit Reader 3.3 warnt nun, bevor er Befehle in einem PDF-Dokument ausführt, die dann etwa Programme starten könnten.

Stellenmarkt
  1. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
  2. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Darüber hinaus erlaubt der neue Trust Manager, alle ausführbaren Befehle in einer PDF-Datei generell zu missachten. Dadurch soll verhindert werden, dass Unbefugte PDF-Dateien dazu missbrauchen können, Schadcode auf fremden Systemen auszuführen.

Der Foxit Reader 3.3 steht gratis für die Windows-Plattform als Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Coffee 06. Mai 2010

... du armes Würstchen.

Berta 06. Mai 2010

Ich benutze evince für Windows einfach weil es Open Source ist. Was mich aber stört ist...

andreasm 05. Mai 2010

bis sumatra pdf irgendwann auch mit funktionen überhäuft ist ;-) ich verwende sowohl den...

andreasm 05. Mai 2010

Eigentlich auch weniger wichtig. Man liest ja die Dokumente in seiner eigenen...

Jurastudent 05. Mai 2010

eine Playersoftware, eine Office-Software und eine Brennersoftware. Ach ne, dann wäre es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /