Abo
  • Services:

Google-Browser

Chrome-5-Beta - schneller und mit neuen HTML5-Funktionen

Betaversion von Googles Browser für Windows, Linux und Mac OS X

Google hat eine Betaversion seines Browsers Chrome 5 sowohl für Windows als auch für Linux und Mac OS X veröffentlicht. Sie wartet mit einer beschleunigten Javascript-Engine und deutlich erweiterter HTML5-Unterstützung auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Google-Browser: Chrome-5-Beta - schneller und mit neuen HTML5-Funktionen

Hinkten bislang die Chrome-Versionen für Linux und Mac der Windows-Variante hinterher, so bietet Google ab sofort eine Beta von Chrome 5 für alle drei Betriebssysteme an. Die Javascript-Engine V8 wurde dabei deutlich schneller, so dass sich Chrome in den Benchmarks V8 (Google) und Sunspider 0.9.1 (Webkit) in unseren Tests wieder an die Spitze setzte.

Stellenmarkt
  1. Techtronic Industries ELC GmbH, Winnenden
  2. PSI Logistics GmbH, Dortmund, Aschaffenburg

Laut V8-Entwickler Mads Ager ist Chromes Javascript-Engine im Vergleich zur Version 4 rund 30 (V8) beziehungsweise 35 Prozent (Sunspider) schneller. Im Vergleich zur ersten öffentlichen Chrome-Beta konnte Chrome um 213 beziehungsweise 305 Prozent zulegen.

Chrome 5 wartet darüber hinaus mit zahlreichen Neuerungen auf. So unterstützt der Browser zusätzliche HTML5-Funktionen, darunter das Geolocation-API, mit dem Webapplikationen den Standort von Nutzern abfragen können, Applikationscaches, um Offlineapplikationen realisieren zu können, Web Sockets, um eine bidirektionale Kommunikation zwischen Browser und Server abzuwickeln, sowie Drag-and-Drop für Dateien.

Wurde mit Chrome 4 die Synchronisation von Bookmarks eingeführt, werden in der Version 5 auch Browsereinstellungen samt Themes, Homepage- und Starteinstellungen, die Einstellungen für Webinhalte und Sprache mit Googles Servern und darüber mit anderen Chrome-Installationen abgeglichen. Zudem lassen sich Chrome-Erweiterungen nun auch im Inkognitomodus installieren.

Chrome 5 bringt eine integrierte Version des Adobes Flash Players mit, der in einem eigenen Prozess ausgeführt wird, was mehr Sicherheit und Stabilität bringen soll. Chrome sorgt auch dafür, dass der Flash Player auf einem aktuellen Stand gehalten wird.

Die Chrome-5-Beta steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 499€
  3. 164,90€ + Versand

Der Kaiser! 29. Mai 2010

Todd 07. Mai 2010

Wenn ChromePlus keine nützlichen Änderungen im Core (wie z.B. Iron) bietet, sondern quasi...

IngoPan 07. Mai 2010

Gibt es eine Option in Chrome den Zoom Faktor zu setzen und zu SAVEN? Manche Pages sind...

Randy 06. Mai 2010

Allerdings ist JavaScript-Geschwindigkeit nicht alles, über Flash sagt das ja z.B. nichts...

Moin 06. Mai 2010

Ich frag mich auch immer wieder was das soll. Und das Seiten wie Golem so ein Käse immer...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /