• IT-Karriere:
  • Services:

Pro Evolution Soccer 2011

Konamis großer Konter

In den letzten Jahren ist die Fifa-Reihe von EA Sports in Führung gegangen, jetzt will Konami wieder an die Tabellenspitze - und kündigt für PES 2011 die "radikalsten Änderungen in der Geschichte der Serie" an.

Artikel veröffentlicht am ,
Pro Evolution Soccer 2011: Konamis großer Konter

Mit Pro Evolution Soccer 2011 hat Konami viel vor: Nachdem zuletzt EA Sports mit Fifa nach vorne gedribbelt ist, soll nun PES mit zahlreichen Neuerungen ein groß angelegter Konter kommen. Das soll gelingen, indem Konsolen- und PC-Spieler mehr Freiheiten auf dem Platz bekommen. Dafür haben sich die Entwickler unter anderem einen Balken ausgedacht, der anzeigt, wie stark und genau jeder virtuelle Kicker seine Pässe unterbringt.

Stellenmarkt
  1. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Der Ball lässt sich künftig angeblich überall auf das Feld schicken - lange Pässe gehen in den Raum und kurze zu Teamkameraden. Auch über alle weiteren sportlichen Aktivitäten soll der Spieler mehr Kontrolle bekommen, vom Einwurf bis zum Torschuss. Ein Nebenresultat: Die Entwickler weisen jetzt schon darauf hin, dass die Steuerung gegenüber den Vorgängern an Komplexität zulegt.

Gleichzeitig mit der Bedienung und dem Gesamtkonzept kündigt Konami auch ein generalüberholtes Animationssystem mit angeblich über 1.000 neuen Bewegungsabläufen an. Außerdem soll es eine spürbar aufgemöbelte KI - vor allem innerhalb der Verteidigung - und unzählige weitere Verbesserungen geben, unter anderem an den Multiplayermodi. PES soll nach Angaben von Konami im Herbst 2011 für Playstation 3, Xbox 360, Wii, Playstation 2 und PSP sowie für Windows-PC auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 14,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 39,99€

Der braune Lurch 01. Okt 2010

Nur dass ISS und PES von zwei verschiedenen Studios von Konami kommt, das hast du...

Ex-PES-Fan 06. Mai 2010

Ja, aber nicht mit neun Kumpels, von denen jeder einen virtuellen Spieler fest zugewiesen...

SocThis 05. Mai 2010

Man kann es nicht abstellen, da das Replay für exklusive Werbung angezeigt wird. Aktuell...

serious business 05. Mai 2010

Spekulation oder gibts Quellen dafür? Oder treten die Fehler nur bei dir auf?

flasherle 05. Mai 2010

Schlaaaaaand, schlaaaaaand ;)


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /